Gästebuch / Einträge lesen

<<  <  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  >  >>

Eintrag vom: 18.12.2014 08:02:13   [ Eintrag: 5499 von 5499 ]
Name: Florian Warum
E-Mail: floachhaxn@hotmail.com

Seit fast drei Jahren streite ich mit der GIS bezüglich der Bezahlung von Fernsehgebühren. Konkret geht es darum, dass mir als Vermieter von drei privaten Ferienwohnungen während der Wintermonate € 93,10 pro Wohnung vorgeschrieben werden. Hinzukommt die Bezahlung des privaten Gerätes. Dies würde in Summe etwas mehr als € 550,00 pro Jahr ausmachen.

Im Unterschied dazu bezhalt ein Hotel - dieses kann unbeschränkt viele TV-Empfangsgeräte haben - nur für ein einziges Gerät und für ein privates Gerät des Betreibers.

Möglich war dies laut Auskunft einer Mitarbeiterin im Innsbrucker Büro der GIS aufgrund einer Gesetzesnovelle des Nationalrates kurz vor Weihnachten 2011 oder 2012.

Nunmehr hat die GIS die Abmeldung von zwei Ferienwohnungen angenommen (für die ich in den Vorjahren nachweislich zu viel bezahlt habe und eigentlich ein Guthaben habe) und schreibt mir für die verbliebene Ferienwohnung die Gebühren für zwei Jahre (€ 186,20) vor. Ich weigere mich, dieser Zahlung nachzukommen.

Ich bitte Sie, diese Ungerechtigkeit an ihren Konsumentensprecher weiterzuleiten und sich gemeinsam mit den anderen Parlamentsparteien für eine Abschaffung dieser bodenlosen Gemeinheit einzusetzen.

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 16.12.2014 22:28:48   [ Eintrag: 5498 von 5499 ]
Name: Rudolf
E-Mail: Hab ich
Homepage: Hab ich nicht

Liebe Grüße aus Innsbruck. Und ich verkleide mich nicht, sondern bin Schwarz-Grün seit 1975!!!!!

http://www.tivoli12.at/nachspielfuer-den-verein/kommentare-quergedach t/3431-die-gr%C3%BCne-leuchtrakete.html

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 13.12.2014 20:05:29   [ Eintrag: 5497 von 5499 ]
Name: Unterlandla
E-Mail: bleibt geheim

Sehr geehrter Herr Pilz,
ich bin ein aufmerksamer Beobachter der gegenwärtigen Politik und schätze ihre wichtige Arbeit sehr. Dass es in Österreich eine Klassengesellschaft in der Justiz gibt ist ja seit mehreren Jahren kein Geheimnis und wird täglich augenscheinlich. Was mich jedoch in letzter Zeit stört und sehr nachdenklich macht ist die Rolle der Grünen bei diesen Missständen.
Der in ihrem Blog mehrfach genannte ehemalige LR in Tirol Christian Switak hat nach einem erfolglosen kurzem Gastspiel beim ÖVP nahen Unternehmer Thöni, dem mit grüner Unterstützung mehrere Hektar Landwirtschaftliche Gründe kürzlich ohne Ausschreibung vom Land Tirol relativ günstig zugespielt wurden. (Lt. Gesetz wäre es praktisch nur Landwirten möglich dies zu tun). Switak wird neuer Geschäftsführer der WE (Wohnungseigentum) was mich nicht stören würde wenn die WE nicht über die Hypo Tirol, Tiroler Versicherung zu mehr als 50% dem Land Tirol gehören würde. Da die Grünen ja in Tirol in der Landesregierung sitzen hätte ich mir erwartet dass wenigstens ein Veto von den Grünen eingelegt worden wäre, oder es zumindest einen Aufschrei gegeben hätte. Aber nichts dergleichen ist passiert. Da der Herr Switak von seinem beruflichen Werdegang mit Sicherheit nicht für diese Position geeignet ist, kann man die Postenvergabe getrost als Versorgung betrachten. Was diese Inhaber von Versorgungsposten in der ganzen Republik bis dato für wirtschaftliche Schäden hinterlassen haben ist Ihnen sicherlich bekannt.
Die Hypo Tirol hat ja bekanntlich in Italien aber auch in Deutschland über 300 Millionen in den Sand gesetzt. Nun geht es um die politische Aufarbeitung des ganzen. Von der Opposition (Ausnahme FPÖ) gibt es die Bestrebungen einen dringend notwendigen Untersucherungsausschuss einzurichten. Ihre Tiroler Kollegen haben sich via Medien die Zustimmung für diesen offen gelassen, jedoch habe ich aus gut informierten Stellen erfahren, dass die Grünen einem Untersuchungsausschuss auf Druck der ÖVP, die ja alleinig für das Fiasko politisch verantwortlich ist, nicht zustimmen werden und ihren Regierungspartner zu decken.
Lieber Herr Pilz, wie kann es sein, dass die Grünen einen Untersuchungsausschuss zur Causa Hypo Alpe Adria auf biegen und brechen wollen aber in Tirol dagegen stimmen werden, wie kann es sein, dass man einen Christian Switak zu recht aufs schärfste kritisiert jedoch einem "Kuhhandel" zustimmt.
Für mich haben die Grünen sehr an Glaubwürdigkeit verloren, da es offensichtlich ist, wenn ihre Partei in eine Regierung kommt, ändert sich an der für mich kriminellen und korrupten Selbstbedienungs- und Zudeckermentalität nichts die die ÖVP SPÖ jahrzehntelang gelebt haben.

Ein ehemaliger Grün Wähler aus Tirol

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 10.12.2014 18:00:11   [ Eintrag: 5496 von 5499 ]
Name: Leibstandarte SJ Heinz Fischer
E-Mail: ihr@mich.auch
Homepage: http://www.krone.at/Fussball/Peter_Pilz_feuert_im_Happel_Leuchtrakete_ab-Anti-Ro wdie-Einsatz-Story-430759

Was ist eigentlich los mit euch? Ihr verkleidet euch als Antifa, Schwarzer Block oder Bobo-Studenten und werft Steine auf Ballbesucher?

Ich spiele freilich auf die in der Tat besorgniserregenden Vorfälle beim Akademikerball an.

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 05.11.2014 20:30:38   [ Eintrag: 5495 von 5499 ]
Name: Skylink

7 Staatsanwälte.....keine Motivation.....einfach die Strafanzeigen der Kripo anschauen und sich selbst ein Bild machen

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 31.10.2014 01:16:30   [ Eintrag: 5494 von 5499 ]
Name: Karl Aigner
E-Mail: aignerkolbing@aon.at

Nachtrag zum vorigen Eintrag. Jeder, der ein bisschen rein hört, kommt drauf, dass wir in Wirklichkeit in einer Diktatur leben. Sie glauben ich spinne?. Wir leben in einer Diktatur der gekauften Medien, die in der sogenannten freien westlichen Welt die Meinung machen. Meinung zu produzieren über die Medien ist das wichtigste im Krieg (Kalten Krieg), den die USA eigentlich wieder brauchen würde, um ein anständiges Militärbudget durchzusetzen.
Karl Aigner

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 31.10.2014 00:57:59   [ Eintrag: 5493 von 5499 ]
Name: Aigner Karl
E-Mail: aignerkolbing@aon.at

Ich bin verzweifelt. Ein Thema , das mich am meisten bewegt in diesem Jahr ist die Propaganda der NATO(USA) und Israel in unseren Medien. Mich stört sehr, das wir Europäer wie kleine Kinder behandelt werden und ständig mit Lügen von gekauften Medienberichten versorgt werden. (Meidan, Flugzeugabschuss über Ukraine, angebliche Aggressionen Putins). Vom Hr. Dr. Pilz, den ich als Wahrheitsfanatiker immer geschätzt habe, da könnte man sich vielleicht noch öffentliche Kommentare dazu erwarten???

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 30.10.2014 20:52:39   [ Eintrag: 5492 von 5499 ]
Name: Toni Polster
E-Mail: polster@a1.at

http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/3785542/noe-bankangestellter-zwe igte-geld-ab-ein-jahr-haft.story. diese Angelegenheit ist nicht in Ordnung. Der Herr wird nicht einmal gepfändet. Wenn ich zu unrecht in das Gefängnis komme, werde ich mit 50 Euro pro Tag ab gespeist. Der hat 1,2 mille für 1 Jahr.. Bald wollen alle Banker werden..

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 30.10.2014 15:58:32   [ Eintrag: 5491 von 5499 ]
Name: Florian Immergruen
E-Mail: Fgruen@strato.at

http://www.spiegel.de/politik/ausland/kampjets-russlands-machtdemonstration-uebe r-den-wolken-a-1000173.html

Ach wie gut, dass es den Eurofighter gibt...

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 28.10.2014 15:49:05   [ Eintrag: 5490 von 5499 ]
Name: mike

s.g. Hr. Pilz
ich würde mir wünschen dass sie so entschlossen wie bei allen anderen Themen auch gegen die Begehrlichkeiten des neuen BMF auftreten, dagegen ist die Vorratsdatenspeicherung ja geradezu Amateurhaft!
mfg

zum Seitenanfang


<<  <  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  >  >>