Gästebuch / Einträge lesen

<<  <  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  >  >>

Eintrag vom: 21.06.2013 13:07:49   [ Eintrag: 5363 von 5463 ]
Name: ERDOGAN
E-Mail: erpolat_burak@hotmail.com

BESSER GESAGT GEGEN SIE

ERPOLAT

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 21.06.2013 13:03:51   [ Eintrag: 5362 von 5463 ]
Name: ERDOGAN
E-Mail: erpolat_burak@hotmail.com

ICH BIN EIN ERDOGAN FAN UND EIN HASSER DER EUROPÄISCHE MEDIEN.
SIE WOLLEN MEINEN ÖSTERREICHISCHEN PASS WEGNEHMEN UND ALLEN ANDEREN ERDOGAN FANS AUCH?
LEBEN WIR IM IRAK??
ODER KONGO?
ICH HABE MEINEN BUNDESHERR HIER IN ÓSTERREICH ABGELEISTET UND ZAHLE SEIT DEM ICH 16 BIN STEUERN.
ALSO WER SIND SIE DAS SIE SOWAS AUSSAGEN?
ICH HABE IMMER DIE GRÜNEN GEWÄHLT GEHABT ABER NIE NIE NIE WIEDER.
DEMOKRATIE!! SIE WISSEN NICHT EINMAL WAS DEMOKRATIE IST.
ERDOGAN FANS HABEN DEN OSMANISCHEN STOLZ.

ICH BITTE SIE NIE WIEDER ÜBER DIE FANS VON ERDOGAN REDEN.
SONST MACHEN WIR "DEMOS GEGEN DIE GRÜNEN"

ERPOLAT BURAK

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 21.06.2013 12:18:25   [ Eintrag: 5361 von 5463 ]
Name: Dave Sobieski

S.g. Herr Pilz!
Ich hoffe Sie lesen diverse Foren (diepresse, derstandard, kleine...) zu den aktuellen Themen. Sie und Herr Dönmez haben endlich ein Thema angesprochen das sehr vielen Menschen in Österreich am Herzen liegt. Ganz Österreich ist froh und dankbar, dass dieses Thema nicht mehr ausschließlich von den blauen Marktschreiern diskutiert wird, sondern von intelligenten Menschen. Lassen Sie sich nicht unterkriegen! PS: Würden sie mit Herrn Dönmez jetzt eine Partei gründen, hätten Sie schon bald die absolute Mehrheit.

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 21.06.2013 07:32:23   [ Eintrag: 5360 von 5463 ]
Name: Klaus
E-Mail: gesundleben2000@web.de@

Danke Herr Peter Pilz für ihre wahre Aussage gegen die Staatsbürgerschaftsverleihung von demonstrierenden Türken "pro Erdogan". Danke Herr Peter Pilz für ihre Energie die sie für die Bekämpfung von Korruption und Politikerverbrechen in Österreich auf
wenden.
Danke Herr Peter Pilz für den Mut auch gegen ihre Parteilinie zu argumentieren.

Dies sagt ein Polizist der es oftmals betauert, von den Grünen als Feindbild angesehen zu werden. Dies ist immer wieder bei Demos wahrzunehmen. Aber es wird nicht wahrgenommen wenn im AKH um 03:00 Uhr früh ein Schwarzafrikaner von 2 Polizisten mit dem Rollsessel von einer Untersuchung zur nächsten geschickt wird und dies 3 Std lang. Ich hätte diesbezüglich gerne ein Foto gemacht. Leider war mein Kollege dagegen. Ich hätte es so gerne an ihnen oder Verein für Menschenrechte versendet damit diese auch sehen wie in Österreich Asylanten bzw Schubhäftlingen von Polizisten behandelt werden und nicht immer dieses Negativbild eines einschreitenden "uniformierten Polizisten" im Auge hat. Glauben Sie mir oftmals würden viele von uns von der Gesinnung her auf der sog. anderen Seite stehen. Darum bewundere ich auch ihre jetzige Aussage zur Staatsbürgerschaft von demonstrierenden Türken pro Erdogan und wünsche ihnen noch alles Gute und viel Erfolg bei ihren Ermittlungen.
Österreich würde mehr "Pilze" vertragen.

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 20.06.2013 15:35:39   [ Eintrag: 5359 von 5463 ]
Name: Günter M. FRITZ, DI
E-Mail: gfritz108@gmail.com

Sehr geehrter Herr Pilz,

ich habe soeben in "news.ORF.at" gelesen, dass Sie sich kritisch zu den "Erdogan-Befürwortern" ausgesprochen haben.

Man kann unsere erworbene Freitheit im Westen und die Rechte der Frauen nicht hoch genug schätzen.
Wir sind leider viel zu bequem und sehen nur zu oft gerne in die andere Richtung, wenn die Meinungsfreiheit und Rechte der Frauen mit Füssen getreten werden.

Ich BEDANKE mich bei Ihnen, wenn Sie das Rückgrad haben, hinzusehen und etwas dagegen zu tun.
Wir müssen die Gefahren immer wieder aufzeigen und dürfen nie müde werden, für unsere Freiheit einzustehen.

Vielen Dank
Günter M. FRITZ, DI

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 20.06.2013 13:48:13   [ Eintrag: 5358 von 5463 ]
Name: mohamed

lieber herr pilz,

erdogan hin, erdogan her... ich kenne mich in der gesamten politik des bospurus nicht genügend aus, um zu urteilen, inwieweit dort demokratie gelebt wird oder nicht.
umso mehr erlaube ich mir in Ihrem fall ein urteil: wie wollen Sie einen erdogan-fan die staatsbürgerschaft verwehren (im falle, dass alle anderen kriterien für die verleihung passen)? das ganze erinnert mich stark an die forderung der rechten, kriminellen mit "migrationshintergrund" die staatsbürgerschaft zu entziehen? und was ist mit einem max mustermann, "autochton" aber kriminell, warum wird ihm nicht die staatsbürgerschaft entzogen? das ganze ist hier wirklich zu einem witz geworden, ich finde, dass sie das recht haben als privatperson zur auslandspolitik stellung zu nehmen, als ö realpolitiker sollte der fokus auf ö und deren bedürfnisse liegen!
thx

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 19.06.2013 23:03:08   [ Eintrag: 5357 von 5463 ]
Name: Peterle taken 2

Seas Peter! Déjà-vu

Was ist los mit dir? Hast du schon deine wohlverdienten Sommerferien?

Es ist bald AIRPOWER 2013, keine Kritik von den GrünInnen und keine Hetze von dir? Die armen Störche, die sich vor 2 Jahren übrigens genauso amüsiert haben, wie die zigtausenden Besucher, sind heuer, im Wahljahr gar nicht so arm.

Man will mit Rot/Schwarz mitwurschteln, man hat gesehen, dass man seine Freunde gut versorgen kann (Radfahrbeauftragter/Fußgänger und rinnen Betagte, usw.), das will man nun auch im Bund.

Auf die Wahlrechtsreform in Wien hat man ja auch "vergessen", jetzt wird man mal drüber reden.

scheinheilig - scheinheilliger - die GrünInnen

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 19.06.2013 22:57:03   [ Eintrag: 5356 von 5463 ]
Name: Peterle

Seas Peter!

Was ist los mit dir? Hast du schon deine wohlverdienten Sommerferien?

Es ist Dönerinselfest, keine Kritik von den GrünInnen? Flurschaden, die armen Tiere werden gestört, es wird nachhaltig die Vegetation zerstört.

Ach so, sorry. Die GrünInnen sind ja in der Stadtregierung, da hat man natürlich längst alles vergessen, was früher so imens wichtig war.

Sieht so aus, als hätte Lobo (der Clown) nur etwas gegen die Hinichen, aber nichts für die Umwelt. Der Grüne der.

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 19.06.2013 20:34:10   [ Eintrag: 5355 von 5463 ]
Name: Ein Grüner mit Hirn

Dönmez ist wirklich erfrischend. Er bedauert dieses Bild. Im Prinzip hat er seine Aussagen jetzt etwas umformuliert und sagt jetzt "politisch" etwas geschickter genau wieder dasselbe wie vorher. Da können sich die anderen Windräder und Umfaller eine Scheibe abschneiden.

Soviel zur Demokratiereife und Meinungsfreiheit der GrünInnen.
Statt ihm den Rücken zu stärken, sind von unten bis ganz oben über ihn hergefallen. "Fuck you" sagt ja mehr als genug aus. Und nach den Drohungen der von ihm zitierten Gruppierungen bis hin zum Mord, das scheint für diese Partei ok zu sein, kann man es ihm nicht verübeln wenn er seine Meinung jetzt abschwächt, wobei er grundsätzlich noch immer genau das aussagt was die anderen nicht hören wollen.

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 17.06.2013 19:12:36   [ Eintrag: 5354 von 5463 ]
Name: Haha...

Landespolitik

"Schickt alle 5.000 mit einem One-Way-Ticket wieder in die Türkei zurück!"

LINZ. Nach der Aufregung um die Forderung von Bundesrat Efgani Dönmez, Erdogan-Anhänger in die Türkei abzuschieben, befasst sich nächsten Montag das Leitungsteam der oberösterreichischen Landespartei mit dem Politiker.

Der Grüne Bundesrat Efgani Dönmez sorgte mit einer provokanten Aussage in einem Interview für Aufregung. Er sprach sich dafür aus, die Anhänger des umstrittenen türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan in ihre Heimat zu schicken.

------------
Wir dieser Hetzer und Menschhasser aus der Partei ausgeschlossen? Warum steht der Skandal nicht auf der ORF Startseite, so ca. 12 Wochen lang? Bitte alles aufdecken, Herr Saubermann der Saubermänner und rinnen Partei.

zum Seitenanfang


<<  <  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  >  >>