Gästebuch / Einträge lesen

<<  <  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  |  18  |  19  |  20  |  21  |  22  |  23  >  >>

Eintrag vom: 26.06.2015 17:31:41   [ Eintrag: 5520 von 5680 ]
Name: Otto

amerikanische Panzer werden von Deutschland nach osten verlegt. klar defensive maßnahme. und klar per Bahn durchs neutrale Österreich. und keine sau interessiert es

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 16.06.2015 18:37:18   [ Eintrag: 5519 von 5680 ]
Name: bernhauser josef
E-Mail: josef_u_audarosa.bernhauser@chello.at

hätte als ehemaliger Insider infos über novomatic geschaeftsgebarungen

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 11.06.2015 14:07:29   [ Eintrag: 5518 von 5680 ]
Name:

Sehr geehrter Herr Pilz,

Sie sind womöglich der Grund, dass ich endlich mal wieder etwas anders außer weiß wählen werde. Auch wenn mein Vertrauen in die österreichische Politik gebrochen ist, geben Sie ihr wieder den funken Hoffnung, den sie so dringend notwendig hat. Für Ihr Engagement zahle ich meine Steuern gerne. Machen Sie weiter so und lassen Sie sich nicht Unterkriegen.

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 07.06.2015 14:53:50   [ Eintrag: 5517 von 5680 ]
Name: Anonym

Lieber Herr Pilz,

mir gefällt Ihre Arbeit sehr gut. Nur weiter so.
Ich habe mir überlegt warum die Politik sich so wenig um die Privatsphäre seiner Bürger kümmert. Der Grund ist, so denke ich, dass der Staat keinen finanziellen Verlust dadurch erleidet. So denkt er zumindest.

Wenn Sie in ihrer Arbeit auch hervorheben würden, dass (quasi in einem Aufwasch) Wirtschaftsspionage betrieben wird, würde die Politik vielleicht eher reagieren. Wenn die Politik mitbekommen würde, wie sehr diese Spionage dem Wirtschaftsstandort Österreich und Europa schadet, wären alle Politiker höchst empört und würden sofortiges Handeln (wie Sie es schon lange tun) fordern.

Es ist doch sehr unwahrscheinlich, dass Die NSA/BND/... die Wirtschafts relevanten Daten vorher herausfiltert.

Beste Grüße

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 26.05.2015 23:37:19   [ Eintrag: 5516 von 5680 ]
Name: R.T.Z. Scheu
E-Mail: rche@safe-mail.net

Ich habe 2011 nach den Breivik-Anschlaegen an einen Journalisten geschrieben (E-mail), warum man sich wundert, wenn geduldet wurde:

"Am Fr. 19.5.2006 wurde von Radio Antenne Salzburg in den 19-Uhr-nachrichten ein hoher BZOe-funktionaer (ich glaube, es war der
burgenlaendische Spitzenkandidat) gefragt, wer BZOe-obmann wird.
Antwort: das wird zum gegebenen Zeitpunkt bekanntgegeben und: "Kommt Zeit, kommt Rat, kommt ATTENTAT"."

Daraufhin hat der Journalist mein E-mail an den Verfassungsschutz weitergeleitet: _er_ fuehlt sich von _mir_ bedroht. Folge: der
Verfassungsschutz rief bei mir an und teilte mir das mit. Und: es koennte noch Konsequenzen fuer mich haben ...

Dh der Verfassungsschutz schlaeft nicht, er macht Opfer zu Taetern.

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 19.05.2015 16:19:57   [ Eintrag: 5515 von 5680 ]
Name: Harald

Wie wär es mal zu prüfen ob die österreichische Tochter der Deutschen Telekom überhaupt nach dem Vorfall noch berechtigt ist eine TK-Lizenz zu haben?

Den Laden als kriminelle Organisation einstufen - die Lizenz entziehen und das Vermögen der Tochter beschlagnahmen?

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 19.05.2015 15:06:58   [ Eintrag: 5514 von 5680 ]
Name: Stefan Hartmann
E-Mail: hartmann7044@web.de

Hallo Herr Pilz,

Ihre Anzeige wird nichts bringen. Ich habe als Dt. Staatsbürger schon die Hälfte der Regierung angezeigt, auch bei dem Generalbundesanwalt. Ich habe nichtmal den Eingang der Anzeige bestätigt bekommen noch jemals irgendwas von den Behörden gehört. Wenn es Ihnen anders ergeht können Sie sich ja mal melden.

Viele Grüße
Stefan Hartmann

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 24.04.2015 23:00:03   [ Eintrag: 5513 von 5680 ]
Name: alois lucke
E-Mail: aloislucke@gmail.com
Homepage: Jenischer Kulturverband Österreich

Ich bitte um Hilfe.

Der Landesschulrat für Tirol nimmt wissentlich in kauf,dass ein Scientologe Direktor des Akademischen Gymnasium ist.
Dieser Schickt Maturanten und Studenten an Tarnorganisationen von Scientology.
Mag.Helmuth Aigner ist auch Regional Director (Führer) von Round Square.

Ich wurde als leitender Schulwart von diesem Scientologen terrorisiert.Dadurch erkrankte ich schwer.
Nach dem Vertragsbedienstetengesetz hätte mein Dienstvertrag nach ein Jahr Krankenstand geendet. Als ich Tage vor dem Vertragsende gesundgeschrieben wurde, wollte ich meinen mir gesetzlich zustehenden Urlaub antreten. Die Landesschulratsdirektorstellvertreterin /Personalchefin Mag.Karin Brandl oder Frau Dr.Brigitte Thöny (Leiterin der Schulpsychologie am Landesschulrat für Tirol) haben bei meinem Hausarzt an gerufen und diesen angehalten mich weiterhin krank zu schreiben um mein Vertragsende zu erzwingen. Daraufhin leitete ich ein Strafverfahren bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck ein. Die Staatsanwältin musste ich wegen Befangenheit ablehnen und die Weiterführung des Verfahrens beantragen. Heute war die 1.Tagsatzung der Feststellungsklage am Arbeits und Sozialgericht Innsbruck. Auch in diesem Verfahren musste ich den Richter Johannes Gasser wegen Befangenheit ablehnen. Mag. Johannes Gasser legte ein Benehmen an den Tag, das einer fairen Prozessführung widerspricht. Die Einflüsse gewisser Seilschaften waren für mich deutlich spührbar. Am Landesgericht Innsbruck ist für mich ein faires Verhandeln nicht zu erwarten. Es soll mit allen Möglichkeiten der schwere Fehler vom Landesschulrat für Tirol verduscht werden. Ich der kleine leitende Schulwart der den Psychoterror des Direktor und Scientologen Helmuth Aigner ausgesetzt war, soll mundtot gemacht werden. Ein Scientologe der schon an 5 Schulen war und von dem sich die letzte Schule, Landheim Schondorf getrennt hat und die Gründe bis heute unklar sind. Bei den Scientologen sind Menschen wie ich, die der jenischen Volksgruppe angehören unter dem Richtwert 2,0 nach Ron Hubbert, das heißt, diese Menschen sind zu vernichten. Es ist auch allgemein bekannt,dass Scientology bis heute die Euthanasie befürwortet. Der Scientologe Helmuth Aigner ist Regional Director von Round Square. Ich bitte Sie Herr Dr. Pilz um Hilfe in dieser Angelegenheit. Es kann und darf nicht sein, dass Maturanten und Studenten an Scientology verschickt werden. Ich bitte Sie kontaktieren Sie mich um einen Termin mit Ihnen zu vereinbaren. Alleine bin diesem Netzwerk von Scientology nicht gewachsen. Meine E-Mailadr. aloislucke@gmail.com

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 06.04.2015 16:18:58   [ Eintrag: 5512 von 5680 ]
Name: Josef

Es ist erschreckend zu sehen wie die Grünen auf das Abwerben des Herrn Akkiliç reagieren, womit die SPÖ den Koalitionsvertrag bricht.
Wie kann man nur überlegen weiter in dieser Koalition zu bleiben. Wenn sie eine Partei mit Prinzipen sein wollten hätten sie sofort die Koalition aufgekündigt.
Dies hätte Ihnen sicher einen Bonus bei der Wahl gebracht.
Anstatt dessen hängen sie scheinbar wie die anderen Parteien an der "Macht" und am "Geld".
Das ist widerlich!
Eines ist auch klar: Mit dieser Strategie spielen sie der FPÖ direkt in die Hände weil sie sich Rot und Schwarz in Ihrem Klammern an das Regieren gleichstellen.
Ich bin sehr enttäuscht über dieses rückgradlose Verhalten der Grünen!
Hochachtungsvoll
Josef

zum Seitenanfang


Eintrag vom: 01.04.2015 15:03:41   [ Eintrag: 5511 von 5680 ]
Name: Politwatcher

Warum darf eine Ministerin, 2 X bei Armin Wolf, ZIB 2, lügen (keine Zusammenarbeit mit NSA ggg)....weil sie Quote ist???

zum Seitenanfang


<<  <  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  |  18  |  19  |  20  |  21  |  22  |  23  >  >>