Tagebuch / Jänner 2003

MITTWOCH, 01. JÄNNER 2003

Liebes neues Jahr,
Jetzt bist du endlich da.
Bring Glück zu mir und Freude,
am besten jetzt gleich heute.
Gib Schüssel was aufs Haupt,
Dass es nur so staubt.
Mach alles Böse hin,
Und Österreich ganz grün.
Mach einfach alles schön,
Dann kannst du wieder gehn !

Dieses kostbare Gedicht widme ich meinen treuen Leserinnen und Lesern ! Ist das nicht ein Traumstart ins neue Jahr ?

TAGS: Böse | Gedicht | Jahr | Lesern | Mach

Kommentar posten [ 0 Kommentare ] zum Seitenanfang


DONNERSTAG, 02. JÄNNER 2003

Jetzt hole ich die beiden einmal vor den Vorhang: Angelique Spanoudis und Peter Kohrgruber. Mit ihrer wunderbaren web-Firma CO-x media machen sie meine website, so, wie sie ist. Wer auch so eine schöne website will, muss sich an die beiden wenden. Ich bedanke mich bei euch jedenfalls einmal öffentlich. Toll, dass ihr das so schön macht !

TAGS: Angelique | Firma | Toll

Kommentar posten [ 0 Kommentare ] zum Seitenanfang


FREITAG, 03. JÄNNER 2003

Der Krieg kommt, und niemand stellt sich den USA in den Weg. Nach einem kleinen Wahlkampf-Abstecher in grüne Grundsätze beginnt sich Joschka Fischer wieder einzureihen. Gerhard Schröder wird ihm wohl bald folgen. Die Satelliten bleiben brav auf amerikanischen Kurs. Die Regierungen haben das Gefühl für die Stimmung, die da gegen die USA entsteht, verloren. Wenn der Krieg losgeht, wird auch in Europa etwas passieren.

Es geht, wie Eric Hobsbawm das formuliert, um Weltherrschaft. Die USA verfügen historisch als erste über die technischen Voraussetzungen dazu. Im Schlepptau der neuen imperialen Kriege wird auch bald die Debatte drüber losgehen. Höchste Zeit.

Zu Hintergrundinfos über US-Politik gibt es einen brauchbaren link: www.salon.com (salon).

Mein erster politischer Traum im neuen Jahr: Patrick Ortlieb will unter dem Parlament eine Tiefgarage bauen. Er will sie „Berg Isel" nennen. Das passt schlecht zu einer Garage.

TAGS: Hintergrundinfos | Krieg | Politik | Zeit

Kommentar posten [ 0 Kommentare ] zum Seitenanfang


MONTAG, 06. JÄNNER 2003

Am Dreikönigstag stellt Wolfgang Schüssel zehn Koalitionsbedingungen. Ja zu Studiengebühren, ja zu Abfangjägern, eine Beistandspflicht der EU-Armeen nach dem Vorbild der NATO – natürlich geht das alles mit uns nicht. Eigentlich können da nur die Freiheitlichen unterschreiben, aber Vorsicht: Alfred Gusenbauer steht das Parteiwasser schon bis zum Hals. Er weiß, wenn er Oppositionsführer bleibt, dann wird er wahrscheinlich rechtzeitig vor der nächsten Wahl ausgetauscht. Seine Überlebenschance heißt „Vizekanzler". Aus diesem einzigen Grund windet er sich jetzt schon wochenlang Richtung Ballhausplatz. Ob sich seine Partei um Kopf und Kragen mitwindet, ist noch offen. Schüssel kann die Latte ruhig hoch legen, die FPÖ hat er ohnehin bereits in der Tasche.

TAGS: Grund | Oppositionsführer | Schüssel | Vizekanzler | Wahl

Kommentar posten [ 0 Kommentare ] zum Seitenanfang


DONNERSTAG, 09. JÄNNER 2003

Gewonnen ! Der OGH hat die Urteile gegen die neun Baukartell-Manager bestätigt. Sie sind damit rechtskräftig und die Herren, die nach wie vor bei großen Firmen arbeiten, einschlägige Kriminelle. Ich bin jetzt gespannt, was mit den kriminellen Managern passiert. Was wird Hans Peter Haselsteiner mit den seinigen machen ?

Mein 100 Millionen-Prozess läuft weiter. Ich habe zwar alles bewiesen, aber Teerag Asdag lässt es weiter laufen. Ich freue mich schon darauf, die kriminellen Manager als Zeugen zu laden...

TAGS: Haselsteiner | Manager | Millionen | Prozess

Kommentar posten [ 0 Kommentare ] zum Seitenanfang


MITTWOCH, 15. JÄNNER 2003

Heute im Budgetausschuss wurde Gutes getan. Der arme, schwarze Stellvertreter des Generaldirektors für Öffentliche Sicherheit heißt Oberstleutnant Franz Lang und ist nur in der Funktionsgruppe 11. Er will aber mehr Geld, damit er sich etwas leisten kann. Das versteht sein Minister, und daher haben die Abgeordneten Stummvoll und Prinzhorn die Spendierhosen angezogen und dem Beamten eine neue Funktionsgruppe spendiert: Nummer zwölf ! Die ganze Gruppe gibt es nur für Lang. Jetzt kriegt er einen Fixbezug von 7044,90 Euro pro Monat und muss nicht mehr hungern. Schön !

TAGS: Beamten | Funktionsgruppe | Lang | Prinzhorn | Spendierhosen

Kommentar posten [ 0 Kommentare ] zum Seitenanfang


FREITAG, 17. JÄNNER 2003

Van der Bellen macht der ÖVP noch einmal ein öffentliches Angebot. Ich weiß nicht, ob man zweien, die sich schon ins Separée zurückgezogen haben, gerade jetzt nachrufen soll. Jetzt ist einmal die SPÖ dran. Aus dem Gusenbauer, der mit großem Ehrenwort als Nummer zwei in Opposition gehen wollte, ist über Weihnachten ein Gusenknecht geworden. Hart wie Wachs nähert er sich dem Koalitionspartner selbstbewusst auf allen Vieren. Vizekanzler muss schon ein toller Job sein, dass man sich dafür so entblößt.

TAGS: Gusenknecht | Hart | Koalitionspartner | Vieren | Wachs

Kommentar posten [ 0 Kommentare ] zum Seitenanfang


SONNTAG, 19. JÄNNER 2003

Die UN-Inspektoren haben im Irak ihren zweiten Fund gemacht. Auch die Papiere über eine Atomwaffenproduktion beweisen nur eines: Der Irak hat sich damit befasst. Alle Experten der IAEO wissen, dass Atomwaffen die einzigen Massenvernichtungswaffen sind, die Saddam mit Sicherheit nicht besitzt. Aber die UNO muss einen Kriegsgrund liefern. Demnächst werden die USA mit dem Angriff die Schwelle zum politischen Verbrechen überschreiten. Ob sie dabei die UNO noch schwerer mit beschädigen, hängt vom Widerstand Europas ab.

Ein dreiviertel Jahr habe ich jetzt an einem Buch über die amerikanische Weltherrschaft geschrieben. Heute ist es fertig. Hurra ! Aber welchen Titel soll es haben ? Ich brauche bis morgen einen Titel !

TAGS: Angriff | Irak | Schwelle | Uno | Verbrechen

Kommentar posten [ 0 Kommentare ] zum Seitenanfang


FREITAG, 24. JÄNNER 2003

Das Buch ist fertig und die Operation vorbei. Seit einem dreiviertel Jahr schleppe ich jetzt einen Leistenbruch mit mir. In den letzten Wochen war es etwas mühselig. Obwohl ich wie ein alter Mann gegangen bin, hat niemand das Alter geehrt. Niemand bietet mir einen Sitzplatz an, niemand hilft mir über die Straße. Da bleibt nur die Operation.

Eine Stunde nach dem Aufwachen erfahre ich, dass der Buchtitel noch einmal geändert werden muss. Ein Arzt erklärt mir, dass ich noch einen Restcocktail aus sieben Medikamenten in mir habe. Zum Glück habe ich nicht das ganze Buch so geschrieben.

TAGS: Arzt | Buch | Buchtitel | Medikamenten | Operation

Kommentar posten [ 0 Kommentare ] zum Seitenanfang


SAMSTAG, 25. JÄNNER 2003

Schüssel schielt jetzt wieder mehr zu uns herüber. Wenn wir zu Verhandlungen eingeladen werden, dann dient das auch dazu, die fertigen Sozis noch weiter zu drücken. In den Zeiten Vranitzkys und Klimas ist die ÖVP oft gedemütigt worden. Obwohl es für die Stabilität der künftigen großen Koalition Gift ist, zahlt die ÖVP jetzt alles zurück.

TAGS: Gift | Klimas | Koalition | Stabilität | Vranitzkys

Kommentar posten [ 0 Kommentare ] zum Seitenanfang


SONNTAG, 26. JÄNNER 2003

Die KPÖ hat die Grazer Wahlen gewonnen. Ihr Spitzenkandidat hat etwas Außergewöhnliches getan: Er hat sich sein ganzes politisches Leben lang um die Sorgen der kleinen Leute gekümmert – bis sie ihn gewählt haben. Und unsere Sozialpolitik ? Und die „kleinen Leute" bei schwarz-grün ?

TAGS: Außergewöhnliches | Leben | Leute | Sorgen | Sozialpolitik

Kommentar posten [ 0 Kommentare ] zum Seitenanfang


DONNERSTAG, 30. JÄNNER 2003

Nationaler Sicherheitsrat, streng geheim. Zum ersten Mal verläuft eine Sitzung spannend und informativ. Vielleicht wird aus dem Rat doch noch ein Zentrum, in dem über Sicherheitspolitik beraten wird. Die ÖVP bewegt sich jedenfalls. Vor der Sitzung wollte Ferrero-Waldner sich eine zweite Irak-Resolution des Sicherheitsrats nur „wünschen". Jetzt hält sie diese gemeinsam mit uns allen für „notwendig".

Nach zehn Stunden Sitzungen bin ich streichfähig. An und für sich habe ich noch Bettruhe. Gudrun schimpft.

TAGS: Bettruhe | Resolution | Sicherheitsrats | Sitzung | Stunden

Kommentar posten [ 0 Kommentare ] zum Seitenanfang