Die Affäre "Kampusch"

Ab Samstag, dem 21. August, veröffentliche ich hier die Chronologie „DIE AFFÄRE KAMPUSCH". Ein Jahr lang habe ich aufgearbeitet, wie die Parteibuchpolizisten der ÖVP den Fall „Kampusch" verpfuscht und vertuscht haben.

Die Dokumentation besteht aus drei Teilen:

1. die Vertuschung: Wie die ÖVP-Beamten und Kabinettssekretäre nach der Selbstbefreiung von Kampusch alle Fehler vertuscht und alle Mitwisser mundtot gemacht haben;
2. die Entführung: die Vorgeschichte - wie Sonderkommissionen der Polizei von 1998 bis 2006 der Aufklärung verpfuscht haben;
3. die Abwürgung: wie die Untersuchung der Affäre „Kampusch" von 2006 bis heute in Parlament und Justiz manipuliert und abgewürgt worden ist.

Mein Ziel ist ganz einfach: Ich will, dass der Fall nach der abgewürgten parlamentarischen Untersuchung endlich auch behördlich und politisch geklärt wird. Ich will, dass die Schuldigen zur Verantwortung gezogen werden. Vor allem will ich aber eines: dass sich Eltern in Zukunft darauf verlassen können, dass im Fall der Entführung ihres Kindes nicht auf das Wohl der Partei sondern auf das Wohl des Kindes geachtet wird.