Tagebuch / Juni 2016

<< zurück

DIENSTAG, 22. JÄNNER 2013

12 PUNKTE

 

Das ist der 12 Punkte-Plan der ÖVP zur Reform der Wehrpflicht. Jetzt ist klar, warum er bis heute geheim gehalten wird.

 

 

 

Antworten


Antwort von: chb
verfasst am: 29.01.2013 14:36:19

voll ins schwarze getroffen!!!

Antworten


Antwort von: Kurz
verfasst am: 29.01.2013 09:25:50

a anderes Thema - sagns Hr. Abg. und Zensor - dass Wien in Schneemassen versinkt,viele Parkplätze mit Schnee vollgeräumt sind, weil die Stadt Wien nichts wegräumt - aber abkassiert übers
>> mehr lesen

a anderes Thema - sagns Hr. Abg. und Zensor - dass Wien in Schneemassen versinkt,viele Parkplätze mit Schnee vollgeräumt sind, weil die Stadt Wien nichts wegräumt - aber abkassiert übers Parkpickerl wird fleissig - sagns is das die Revanche an die Alten und Pensionisten weils für die Wehrpflicht gstimmt haben??
Jetzt dürfens dafür über die gfrorenen Schneehäufen kraxeln! Ätsch!!
Ham die ned schon durch die Gebühren und Abgabenerhöhung, durch die Erhöhung der Pensionistenfahrscheine in Wien usw. genug "gelitten"??
Aber Hauptsach vorm Rathaus derf ma Schlittschuhlaufen und die Musi spielt!!Wurscht was kost!
Was ham Sie eigentlch für a Gfühl für die nächsten Wahlen?
Ned grad a guats - oder!

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 29.01.2013 09:41:13

Ja,der Peter Pilz lässt es schneien um die Pensionisten zu ärgern.
lol :)

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 30.01.2013 08:51:59

Ja wenn ers schon schneien lasst Ihr Idol, dann soll er a den Schnee wegräumen!
Früher hats funktioniert! Jetzt wo die Grünen dabei san leider ned!

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 29.01.2013 09:48:40

Und welcher Pensionist benutzt in Wien einen Pensionistenfahrschein? Einzelfahrscheine sind für Touristen du n00b...

Antworten


Antwort von: Pensionistenfahrscheine
verfasst am: 29.01.2013 10:04:35

san für die Pensionisten, mein Dummerl!Weil die san günstiger!
Lesen kann er a ned!
Drum machst a immer des Kreuzerl bei der falschen Partei - gell1 haha..
Freundschaft Gensosse!

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 29.01.2013 11:44:22

Am günstigsten ist eine Jahreskarte,die ist so billig wie nirgendwo auf der Welt.Du hast genau Null Ahnung..lol

Antworten


Antwort von: Hallo
verfasst am: 29.01.2013 16:37:32

mein "linker niemand",hast ned daran gedacht,dass es Menschen gibt, die den Preis für eine Jahreskarte ned auf einmal hinblattlen können! U.a. deswegen weils in Wien Gebühren und
>> mehr lesen

mein "linker niemand",hast ned daran gedacht,dass es Menschen gibt, die den Preis für eine Jahreskarte ned auf einmal hinblattlen können!
U.a. deswegen weils in Wien Gebühren und Abgaben drastisch erhöht haben??
Null Ahnung - gell!

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 30.01.2013 09:32:24

Wer sich die Öffis in Wien nicht leisten kann (Wen bitte trifft das ausser Sandler?) hat ganz andere Probleme...
Nocheinmal : Billiger als in Wien ist es NIRGENDWO.

Antworten


Antwort von: Stimmt nicht
verfasst am: 30.01.2013 11:24:13

die Pensionistenfahrscheine wurden. u.a erhöht, mein linker Genosse!! Lesen kann er a ned unser linker Freund - i hab gsagt es gibt Menschen, die sich den Preis für eine Jahreskarte, den man auf
>> mehr lesen

die Pensionistenfahrscheine wurden. u.a erhöht, mein linker Genosse!!
Lesen kann er a ned unser linker Freund - i hab gsagt es gibt Menschen, die sich den Preis für eine Jahreskarte, den man auf einmal hinblättern muss, nich leisten können!
Seit die Grünen in Wien mitregieren, wird ja allenthalben irgenein Preiserl erhöht!
Vor kurzem erst wieder die Strafmandate usw.
Abkassieren heisst die Devise - ist aber bei den Linken anscheinend so üblich!!Freundschaft!!

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 30.01.2013 09:33:50

Sich 365.- nicht leisten können und daher die teurere Variante wählen? lol. Idioten.

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 29.01.2013 11:45:17

1€/Tag und dafür voll mobil in einer Grosstadt.
Billiger wirds nicht du Berufssuderant.

Antworten


Antwort von: Wolfgang Konrad
verfasst am: 29.01.2013 07:51:09

S.g. Herr Pilz! Ich wiederhole mich ungern, aber wo ist das Reformkonzept der Grünen zur Wehrpflicht? Einfach hinzustellen und zu sagen, ist nicht reformierter, ist keine Position. Dies geht am
>> mehr lesen

S.g. Herr Pilz!
Ich wiederhole mich ungern, aber wo ist das Reformkonzept der Grünen zur Wehrpflicht?
Einfach hinzustellen und zu sagen, ist nicht reformierter, ist keine Position.
Dies geht am Wählerauftrag vorbei, der lautet Beibehaltung, also sollten sich die Grünen, wie anno dazumal nach dem EU-Beitritt, etwas einfallen lassen.
Sie haben doch schon mal angefragt, was "Präsenzkellner" zur Sicherheit Österreichs beitragen.
Die Beantwortung v. Darabos war natürlich entsprechend schwach, so wurde von Betreuungseinrichtungen gesprochen, dass die Betreuungskräfte ( = Ordonnanzen und andere "Sklaven") einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit Österreichs leisteten.
Wann setzen Sie sich in Szene und fordern die sofortige Schließung all dieser Einrichtungen und dass kein GWD mehr für das leibliche Wohl der Os und UOs im Rahmen der Casinos eingesetzt werden darf!?
Ich würde eine baldige Aktion Ihrerseits im Rahmen Ihrer Funktion als Partei-Sicherheitssprecher erwarten.
Nehmen Sie doch die ÖVP beim Wort, sollen die sich doch hinstellen und begründen, warum auch in Zukunft GWDs ihre Zeit dahingehend verschwenden sollen.
Werden Sie endlich offensiv!
Nur zurücklehnen und abwarten ist keine Haltung und im Schmollwinkerl sitzen und den Wähler für dumm zu halten, ist politisch nicht sehr klug!

Antworten


Antwort von: Apropos
verfasst am: 29.01.2013 09:43:22

Grüne und EU - Zitat:"SPÖ, ÖVP und Grüne stimmten für die geplante EU-Verfassung (EU-Reformvertrag) und gegen die Abhaltung einer Volksabstimmung. Letzter sei verfassungrechtlich nicht
>> mehr lesen

Grüne und EU - Zitat:"SPÖ, ÖVP und Grüne stimmten für die geplante EU-Verfassung (EU-Reformvertrag) und gegen die Abhaltung einer Volksabstimmung. Letzter sei verfassungrechtlich nicht notwendig und politisch nicht gewünscht".Zitatende!!Anscheind haltens die Bürger für zu blöd
Interessanter Artikel: "Britischer Autor wütend auf Brüssel"!!
Forsyth: "Pseudo-Parlament der EU erinnert an DDR"
Siehe:http://www.focus.de/politik/ausland/britischer-autor-wuetend-au f-bruessel-forsyth-pseudo-parlament-der-eu-erinnert-an-ddr_aid_906745.html!
Int eressanter Beitrag!

Antworten


Antwort von: Der Mann im Fass
verfasst am: 29.01.2013 08:52:42

Volle Zustimmung!

Antworten


Antwort von: Ingenieur
verfasst am: 28.01.2013 22:24:40

Ja, aber was ist, verdammt nocheinmal, mit dem politischen Amtsmißbrauch der roten Bürgermeister. Allen voran, der von Wean, kruzidaifieinkreizibiribam nochamio. Des gibt's ja ned. Kräuts
>> mehr lesen

Ja,
aber was ist, verdammt nocheinmal, mit dem politischen Amtsmißbrauch der roten Bürgermeister.
Allen voran, der von Wean, kruzidaifieinkreizibiribam nochamio.

Des gibt's ja ned.
Kräuts denan Roten weida in Oasch, und die Rechnung zu den Wahlen im Herbst kommt eich zu "Gute".
Fixdeifieininochamoi!
Wie verbohrt kauma sei...
Schneid's doch die Roten genauso scharf wie die Schwarzen.
sonst:
Ökologie, Demokratie, Bildung, Lebensqualität adé und tschüß

Antworten


Antwort von: Theodor
verfasst am: 27.01.2013 22:56:40

Wenn alle so geil wären wir unser Herr Piltz, gelle?

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 28.01.2013 14:02:52

Dummerle, was soll das heißen ?

"wären wir unser ..."

und wer ist

"Piltz" ??

Heute schon angetrunken, Herr Unteruffiziehr ?

Antworten


Antwort von: Pisa
verfasst am: 28.01.2013 16:40:42

Nein nicht angetrunken is er der Uoff, sondern in Österreich in'd Schul gangen!

Antworten


Antwort von: Richtig
verfasst am: 29.01.2013 09:51:31

- nachdem die Linken die Schul "reformiert" haben!
Jetzt no die Gesamtschule - da verblöd ma dann ganz!!

Antworten


Antwort von: noch niemals zuvor
verfasst am: 26.01.2013 14:23:23

wurde das Volk so betrogen wie bei dieser Volksbefragung ! egal, wie die ausging, der STEUERZAHLER, der nicht Beamter ist, der nicht ÖVP oder SPÖ Klientel ist, zahlt voll drauf, egal ob alt oder
>> mehr lesen

wurde das Volk so betrogen wie bei dieser Volksbefragung !

egal, wie die ausging, der STEUERZAHLER, der nicht Beamter ist, der nicht ÖVP oder SPÖ Klientel ist, zahlt voll drauf,
egal ob alt oder jung !

aber SPÖVP schafft es immer wieder alle auseinanderzudividieren, so auch diesesmal.
und viele ( 60% ) glauben noch immer, sie haben was gutes getan, dabei haben sie nur geholfen Ungerechtigkeiten und unfaire Umverteilung einzuzementieren.

Antworten


Antwort von: Geh bitte
verfasst am: 29.01.2013 09:07:40

regen Sie sich ab - die Wehrpflicht ist unverzichtbar für den Zivildienst, die Katastrophenhilfe, das Rote Kreuz etc. und gut für unsere Jungen, die statt Parties,Sex und Strandbad, wie das die
>> mehr lesen

regen Sie sich ab - die Wehrpflicht ist unverzichtbar für den Zivildienst, die Katastrophenhilfe, das Rote Kreuz etc. und gut für unsere Jungen, die statt Parties,Sex und Strandbad, wie das die Grünen vorgeschlagen haben, einmal a bissl was für ihre Mitmenschen und Heimat tun können!
Ausserdem hätte ein Berufsheer zumindest 2 Milliarden mehr gekostet!Thats it!
Und was die Wehrpflicht mit dem Einzemtieren von Ungerechtigkeiten und einer unfairen Umverteilung zu tun haben soll, das wissen wohl nur Sie!
Und natürlich geht es auch, aber leider für Sie anscheinend unverständlich, um menschl. Werte!
Nämlich für den Mitmenschen einmal was zu tun, ohne saftig abzukassieren!
Denkens amal darüber nach!!
P.S.: In einem haben Sie recht - der Steuerzahler ist immer der Trottel - und die Politiker richten es sich!

Antworten


Antwort von: Ingenieur
verfasst am: 26.01.2013 14:46:58

Deswegen ein Vorschlag: 1. Unfähigkeitssteuer für Regierungsmitglieder! 2. Korruptionskaution (in angemessener Höhe) vor Antritt eines Regierungsamtes. Kann nach korruptionsloser Tätigkeit
>> mehr lesen

Deswegen ein Vorschlag:
1. Unfähigkeitssteuer für Regierungsmitglieder!
2. Korruptionskaution (in angemessener Höhe) vor Antritt eines Regierungsamtes. Kann nach korruptionsloser Tätigkeit wieder zurückgezahlt werden.

Und siehe Wikipedia:
"Der Begriff Minister kommt aus dem Lateinischen (ministrare ‚dienen‘) und bedeutet Diener (hier: Erster Diener)." ...und ist auch so gemeint, ursprünglich.
Heutzutage glauben die Wurstln/ -Innen, wenns Minister sind, habens eine feudale Machtstellung, wie ein Graf oder Fürst in der Moarchie. De glaubn des wirklich, habn aber meist eh nur Fetzn im Hohlraum ihres Schädels und sind dementsprechend unfähig, als Draufgabe zu ihrer Selbstherrlichkeit.

Antworten


Antwort von: ZENSUR ?? AHA ! NOCHMAL !
verfasst am: 26.01.2013 14:15:10

ist gestanden, dass von 6500 18-jährigen, die im Ausland geboren wurden gerade mal 1300 eine österr. Staatsbürgerschaft besitzen und daher wehrpflichtig sind. Der Rest, das sind 5200 pro Jahrgang,
>> mehr lesen

ist gestanden, dass von 6500 18-jährigen, die im Ausland geboren wurden gerade mal 1300 eine österr. Staatsbürgerschaft besitzen und daher wehrpflichtig sind.

Der Rest, das sind 5200 pro Jahrgang, also 52000 in 10 Jahren, muß nicht einrücken, nicht einmal zur Stellung.

Soviel zur Förderung der "Integration durch Wehrpflicht".

Strache, der sonst so gegen Ausländer hetzt macht sich hier zum Gehilfen einer weiteren Ungerechtigkeit, die nunmehr einzementiert ist, und die, die Strache wegen seiner Ausländer-Hetze wählen, darunter sehr viele Wehrpflicht-Fan-Dodln, helfen auch noch dabei, weil sie zu dumm sind im Ansatz etwas über Gesetze zu wissen geschweige denn diese zu verstehen.

Geht es noch skurriler ? Nein !

Antworten


Antwort von: Hallo
verfasst am: 30.01.2013 17:37:54

"Berufsheerdodel" - sind Sie einer von denen, die statt für sein Land amal a bissl was zu tun,lieber ins Strandbad gehen, sich auf Parties vollaufen lassen usw., wie dies die Grünen
>> mehr lesen

"Berufsheerdodel" - sind Sie einer von denen, die statt für sein Land amal a bissl was zu tun,lieber ins Strandbad gehen, sich auf Parties vollaufen lassen usw., wie dies die Grünen vorgeschlagen haben??
Das mit den Migranten ist schon richtig - also mach Deinen Grünen den Vorschlag, dass alle Migranten, die auch von unserem Staat Geld kassieren, in welcher Form auch immer, wehrpflichtig sind! Deine linken Freunde werden begeistert sein!
Und kurz zur Ausländerhetze der Blauen!
Soweit ich weiß, wollen sie, dass Ausländer die nur unser Soz. Systhem ausnützen, nicht arbeiten, sich nicht integrieren wollen usw. nichts in unserem Land zu suchen haben. Alle anderen sind hoch willkommen!Ich nenn das selbstverständlich!
Und redens amal mit gut integrierten Migranten - die sehen das auch so!
Wo ist da eine "Hetze" - oder hab ich was übersehen! Geh bitte dann klärns mich auf!!

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 25.01.2013 08:35:24

Haha das Konzept der Grünen schaut genau so aus - nur san die Punkte grün ..... hahaha!

Antworten


Antwort von: Erhaltung des Otto-Wagner-Areals?
verfasst am: 25.01.2013 00:08:41

die roten halten ihre wixgriffel vor nichts fern apropos, der stephansdom ist schon längst abbruchwürdig, das ist das verfallende gebäude neben der einfahrt in die tiefgarage, durch die w pilz2 so
>> mehr lesen

die roten halten ihre wixgriffel vor nichts fern

apropos, der stephansdom ist schon längst abbruchwürdig, das ist das verfallende gebäude neben der einfahrt in die tiefgarage, durch die w pilz2 so oft fährt

Antworten


Antwort von: Ingenieur
verfasst am: 24.01.2013 23:08:42

Das wär doch ein Thema für die NR-Wahl:
"Privatisierung der Wasserversorgung in der EU"
http://www.orf.at/stories/2163024/2163013/

Antworten


Antwort von: Perner R.
verfasst am: 24.01.2013 18:53:40

Wieso machen sie sich über die jungen Leute lustig ??

Ahja, Fekter ist jetzt wieder dran, lenkt gut ab von ihrem Versagen beim Thema Zwangsarbeit.

Antworten


Antwort von: Das
verfasst am: 25.01.2013 08:33:00

mit der Fekter wird der nächste Schuss in den Ofen!
Dass die F. aber ein Vereinbahrung geschafft hat die uns hunderte Millionen Steuern einbringt, da hört man nix von unserem Anpatzer!!

Antworten


Antwort von: Ali M.P.
verfasst am: 25.01.2013 13:39:44

Ja und unhamlich sexy is a die Fekter Mitzi.
Ich verschlinge ihr süßes Lächeln, wenn ich sie nur irgend sehn kann, so schöne Augen hats auch, mit so schöne Eurozeichen drin.

So geil!

Antworten


Antwort von: Ringel E.
verfasst am: 24.01.2013 22:30:17

Wahrscheinlich sind die jungen Leute so lustig. Die Fekter ist aber gar nicht mehr so jung, oder. Eher im Gegenteil. In diesem System, das von solchen unfähigen, korrupten Politikern verwaltet
>> mehr lesen

Wahrscheinlich sind die jungen Leute so lustig.
Die Fekter ist aber gar nicht mehr so jung, oder. Eher im Gegenteil.
In diesem System, das von solchen unfähigen, korrupten Politikern verwaltet wird ist das schlichte Leben schon "Zwangsarbeit"...

Antworten


Antwort von: Ingenieur
verfasst am: 24.01.2013 18:26:36

Na hoffentlich sieht das Punkteprogramm der GrünInnen für den Herbst (NR-Wahl)nicht so aus: "Chillen statt Kommunizieren" "Nightlife statt wachen Geistes" "Party
>> mehr lesen

Na hoffentlich sieht das Punkteprogramm der GrünInnen für den Herbst (NR-Wahl)nicht so aus:
"Chillen statt Kommunizieren"
"Nightlife statt wachen Geistes"
"Party statt Bildung"
"Sex statt Demokratie"
"Strandbad statt Umweltschutz"
"Surfspaß statt Augenmaß"

Voll geil Oida!

Antworten


Antwort von: Ingenieur
verfasst am: 23.01.2013 18:29:21

Einer der schwarzen Flecke könnte das Innenministerien betreffen. Da hat sich eine Schreibkraft in der ÖVP vertan, und es zur Reform der Wehrpflicht "gemacht". Also die Web-Site müßts
>> mehr lesen

Einer der schwarzen Flecke könnte das Innenministerien betreffen. Da hat sich eine Schreibkraft in der ÖVP vertan, und es zur Reform der Wehrpflicht "gemacht".
Also die Web-Site müßts euch wirklich anschaun: http://www.innensicher.at/
So ein Machwerk für wieviel €?
Wahnsinn, das kann mancher Hobby-Web-Designer besser.
Abgesehen von technischen Mängeln (Browser-Inkompatibilitäten und nichtvorhandene "Barrierefreiheit" laut Gästebucheintrag v. Bernhard Lueger), ist der Inhalt so wild zusammengebastelt wie ein Wahlplakat der FPÖ...
Skurril noch ein eigenzitat dieses Web-Site-Machwerks:"Qualität: Unsere Leistungen werden durch öffentliche Mittel finanziert. Gerade deswegen sind wir gegenüber allen Bürgerinnen und Bürgern zu qualitätsvoller Arbeit verpflichtet. Öffentlicher Ausdruck unseres Qualitätsverständnisses sind Transparenz, Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit in unserem Handeln. Nach innen bedeutet Qualität primär einen verantwortungsvollen Umgang mit Personal und Ressourcen. Leistungsorientierung und das Wahrnehmen von Führungsverantwortung sind die Faktoren für unseren Erfolg"

Des gibt's ja nicht, oder?

Antworten


Antwort von: Ingenieur
verfasst am: 23.01.2013 13:32:36

„Wehrersatzsteuer“ wolln die Vollkoffer des Heeres! Der Raffetseder gehört auf seine Tauglichkeit geprüft. Scheint eher ein Blindgänger zu sein, der Herr Generalmajor. Vorschlag: 1.
>> mehr lesen

„Wehrersatzsteuer“ wolln die Vollkoffer des Heeres!
Der Raffetseder gehört auf seine Tauglichkeit geprüft. Scheint eher ein Blindgänger zu sein, der Herr Generalmajor.

Vorschlag:
1. Unfähigkeitssteuer für Regierungsmitglieder!
2. Korruptionskaution (in angemessener Höhe) vor Antritt eines Regierungsamtes. Kann nach korruptionsloser Tätigkeit wieder zurückgezahlt werden.
Na wie wär das.

Antworten


Antwort von: Traurig Herr NR Peter PILZ wenn ihnen nicht mehr als dieser Blödsinn einfällt !
verfasst am: 23.01.2013 12:29:29

Zu diesem Thema in dieser Phase der Reform hätte ich mir mehr erwartet von Ihnen. Sie wahren ja Mitglied der Reformkommission. Wenn dass ihr ganzer Beitrag ist als Wehrsprecher ist, dann sollten Sie
>> mehr lesen

Zu diesem Thema in dieser Phase der Reform hätte ich mir mehr erwartet von Ihnen. Sie wahren ja Mitglied der Reformkommission. Wenn dass ihr ganzer Beitrag ist als Wehrsprecher ist, dann sollten Sie den Posten für einen Anderen frei machen. Die GRÜNEN wollen ja seit kurzem das Heer ganz abschaffen. Mit dem Erfolg der Volksbefragung gibts jetzt natürlich ein Problem. - Bitte mit mehr Ernst an die Problematik herangehen oder lassen. HU - Unteroffizier

Antworten


Antwort von: Dr. Pfeiffer (mit 3 f)
verfasst am: 23.01.2013 16:52:25

traurich, seeehhhhr traurich !!

Antworten


Antwort von: Heinz R.
verfasst am: 23.01.2013 18:34:07

So ein Flegel! :-)

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 23.01.2013 11:40:39

Herr Pilz ! SÄÄHR Witzig ! Nur für viele junge Männer, die weiterhin Zwangsdienst leisten müssen, wohl eher ned os. Wie wärs also, wenn sie ein Konzept vorlegen, das trotz Wehrpflicht die
>> mehr lesen

Herr Pilz !
SÄÄHR Witzig !
Nur für viele junge Männer, die weiterhin Zwangsdienst leisten müssen, wohl eher ned os.
Wie wärs also, wenn sie ein Konzept vorlegen, das trotz Wehrpflicht die Freiwilligkeit in den Vordergrund stellt.
In Dänemark gibts das bereits, und ist kein alter Käse !!

Also, nicht immer nur sudern und lustig machen, auch mal was vorschlagen, was Sinn macht.

Antworten


Antwort von: Wolfgang Konrad
verfasst am: 23.01.2013 04:01:03

S.g. Herr Pilz! Die berechtigte Frage, die hier von anderen gestellt wird: Wo ist das Konzept der Grünen? Noch in Ausarbeitung? Ach so, sie arbeiten ja an keinem Konzept, wie auf der Homepage der
>> mehr lesen

S.g. Herr Pilz!
Die berechtigte Frage, die hier von anderen gestellt wird:
Wo ist das Konzept der Grünen? Noch in Ausarbeitung?

Ach so, sie arbeiten ja an keinem Konzept, wie auf der Homepage der Grünen zu lesen ist:

---------------------------------------------

"Wehrpflicht nicht reformierbar"

Eine sinnvolle Reform ist für Pilz aber ohnehin ausgeschlossen. "Ich halte die Wehrpflicht für nicht reformierbar". Ob die zwangsverpflichtenden Rekruten mit dem Erdäpfelschäler oder der Waffe in der Hand nichts zu tun hätten, sei egal. Dies ändere nichts an der Sinnlosigkeit des Präsenzdienstes. Klar sei aber, dass die Reduktion der Systemerhalter mehr Geld koste, alles andere sei eine "Milchministerrechnung" aus der ÖVP."

---------------------------------------------
Warum sollte die Reform eigentlich mehr kosten? Mir ist das nicht klar!
Werden Sie z.B. - berechtigterweise - fordern, dass sämtliche O-Casinos und UO-Messen geschlossen werden, damit GWDs nicht mehr für das leibliche Wohl der Herren Offiziere und Unteroffiziere zwangsweise sorgen müssen?
Werden Sie z.B. - berechtigterweise - fordern, dass alle Heeresspitäler geschlossen werden ?
Werden Sie z.B. - berechtigterweise - fordern, dass die Heeresfilm- und Bildstelle geschlossen bzw. in die APA eingegliedert wird?
Werden Sie z.B. - berechtigterweise - fordern, dass kein Offizier mehr seinen persönlichen Chauffeur hat?
Werden Sie z.B. - berechtigterweise - fordern, dass weitere Kasernen geschlossen werden?
.....
Werden Sie z.B. - berechtigterweise - fordern und feststellen, dass aufgrund obiger Maßnahmen eine Budgeterhöhung für Reformmaßnahmen nicht notwendig ist!?
Werden Sie z.b. - berechtigterweise - fordern, dass durch obige Maßnahmen die Anzahl der GWDs reduziert werden kann?
Ich habe von Ihnen und den Grünen bis dato noch keinerlei Rezeptur gelesen, gehört oder gesehen.
Nix ist nix!
Die Grünen sind jetzt im Schmollwinkerl, weil eben 60 % der wahlteilnehmenden Österreicher gemeint haben, sie wollen kein Berufsheer und kein freiwilliges Sozialjahr.
Eine kindliche Trotzreaktion ("die anderen sind so dumm und gemein und haben nicht auf mich gehört!")
Dem sollten auch die Grünen Rechnung tragen, wie seinerzeit als sie gegen den EU-Beitritt gewesen sind, dann aber "glühende" Europäer geworden sind.
Im übrigen:
Man muss nicht jedem "europäischen" Trend auch folgen, bei der Atomkraft folt Österreich auch nicht dem europäischen Trend.
Hoffe, dass Sie und die Grünen sich das alles noch einmal durch den Kopf gehen lassen.
Nichts desto trotz:
Meine Stimme für die kommenden NR-Wahlen habt Ihr, ABER, nur mangels wählbarer Alternative.

Antworten


Antwort von: Ingenieur
verfasst am: 22.01.2013 18:26:09

Der Pilz hat 7 weiße Punkte auf roter Kappe (siehe Avatar-Bild links).
Kann man schon länger ansehen und ist nicht geheim gehalten :-)

Antworten


Antwort von: Ingenieur
verfasst am: 22.01.2013 23:16:36

Apropos Verfassung und so: Laut dem Juristen und Universitätsdozenten Martin Kind ist das Wiener Vassilakuh-Pickerl verfassungswidrig: http://www.profil.at/articles/1303/560/350696/kurzparkzonen-
>> mehr lesen

Apropos Verfassung und so:
Laut dem Juristen und Universitätsdozenten Martin Kind ist das Wiener Vassilakuh-Pickerl verfassungswidrig:
http://www.profil.at/articles/1303/560/350696/kurzparkzonen- wien
Tät sich da auch einer finden, der ein Verfahren wagt und finanziert...?
Häh?

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 22.01.2013 23:38:18

gääääähn. ist alles heute widerlegt wurden. die beiden CV-anwälte haben sich halt ein bisschen geirrt. s. den diesbez. standard-artikel

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 23.01.2013 01:36:23

Gään²! Haben nur Wiener Gemeinde-Beamten dementiert (siehe auch Standard-Artikel). Also aus dem Rathaus, das ja so sauber ist, weil der Bürgermeister jeden Tag mit einem Fetzen durchgeht. Ja
>> mehr lesen

Gään²!
Haben nur Wiener Gemeinde-Beamten dementiert (siehe auch Standard-Artikel). Also aus dem Rathaus, das ja so sauber ist, weil der Bürgermeister jeden Tag mit einem Fetzen durchgeht.
Ja gähn!
Waun ma psoffn is, wiad ma miad...

Antworten


Antwort von: Alf
verfasst am: 22.01.2013 15:10:00

Herr Pilz wo ist ihr Plan! Drei Punkte auf Gelber Farbe!!

Antworten


Antwort von: Tomj
verfasst am: 22.01.2013 16:31:01

Top!

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 22.01.2013 15:55:30

Hahahahaha........

Antworten


Antwort von: GanzMeineMeinung
verfasst am: 22.01.2013 12:37:50

Das trifft es ganz gut. MAN DARF SOWAS ein Konzept nennen? Ein Reformpapier? Einen "Plan"? Lächerlich, was die ÖVP da vorlegt, lächerlich. Jeder Zeitplan einer Diplomarbeit ist konkreter
>> mehr lesen

Das trifft es ganz gut. MAN DARF SOWAS ein Konzept nennen? Ein Reformpapier? Einen "Plan"? Lächerlich, was die ÖVP da vorlegt, lächerlich. Jeder Zeitplan einer Diplomarbeit ist konkreter als dieses Papier. Unglaublich.

Antworten


Antwort von: Absolutkeiner
verfasst am: 23.01.2013 16:07:32

Lächerlich ist das was sie von sich geben , GanzMeineMeinung!!

Antworten