Tagebuch / Juni 2016

<< zurück

FREITAG, 03. JÄNNER 2014

Freitag, 3. Januar 2014 KAMBODSCHA Das Neue Jahr beginnt. In Kambodscha schießt die Polizei auf die Textilarbeiterinnen, die sich weigern, weiter zu Schandlöhnen unsere Luxuskleider herzustellen. Vier Tote und zahlreiche Verletzte, nur weil ein paar Luxusmarken noch mehr Geld machen wollen. Wir können: 1. uns die Luxusmarken vornehmen. Warum sollen wir uns nicht vor den feinen
>> mehr lesen

Freitag, 3. Januar 2014

KAMBODSCHA

Das Neue Jahr beginnt.

In Kambodscha schießt die Polizei auf die Textilarbeiterinnen, die sich weigern, weiter zu Schandlöhnen unsere Luxuskleider herzustellen. Vier Tote und zahlreiche Verletzte, nur weil ein paar Luxusmarken noch mehr Geld machen wollen. Wir können:

1. uns die Luxusmarken vornehmen. Warum sollen wir uns nicht vor den feinen Geschäften treffen?
2. Unseren Außenminister darauf aufmerksam machen, dass es da was zu tun gibt. Falls das im Außenministerium jemanden interessiert.

Das ist jetzt die erste Nagelprobe für Kurz. Macht er was aus seinem Amt? Einen Versuch wäre es wert.

 

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 23.01.2014 08:43:20

"Kurz ist zu jung. Irrtum. Er ist nicht qualifiziert" - das war Ihr Kommentar vor nicht allzu langer Zeit, Hr. Zensor! Sie scheinen Ihre eigenen Aussagen nicht ernst zum nehmen!Gut so!
>> mehr lesen

"Kurz ist zu jung. Irrtum. Er ist nicht qualifiziert" - das war Ihr Kommentar vor nicht allzu langer Zeit, Hr. Zensor!
Sie scheinen Ihre eigenen Aussagen nicht ernst zum nehmen!Gut so! Sie sind es auch nicht, wie man wieder einmal sehen kann!
Also was jetzt . - ist er nicht qualifiziert - oder soll er was aus seinem Amt machen?? Das geht aber nur, wenn er qualifiziert ist!
Letzteres haben Sie ihm aber schon Dank Ihrer hellseherischen Fähigkeiten abgesprochen!
Da stellt sich eigentlich die Frage nach Ihrer Qualifikation!!!

Antworten


Antwort von: HALLO NOCHMAL, FRAGE AN PETER PILZ gesendet von meinem iPhone ;-)
verfasst am: 05.01.2014 20:44:13

um welche Luxusmarken handelt es sich ?

Apple oder was anderes ?

Antworten


Antwort von: geri
verfasst am: 08.01.2014 13:38:29

vielleicht finden Sie hier mehr:
https://www.facebook.com/peterpilz?ref=stream&hc_location=stream

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 05.01.2014 09:30:13

Neuester "Gag" der Grünen in Wien! Um die Leute vor der Befragung die Mariahilfertstrasse betreffend doch noch umzustinmmen, werden fast eine Mio Euro Steuergeld für eine "Info
>> mehr lesen

Neuester "Gag" der Grünen in Wien!
Um die Leute vor der Befragung die Mariahilfertstrasse betreffend doch noch umzustinmmen, werden fast eine Mio Euro Steuergeld für eine "Info Kampagne" hinausgeschmissen!
Geld spielt keine Rolle für diesen Schildbürgerstreich!Wir hamms ja!
Ungeheurlich!!

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 07.01.2014 08:12:48

Die Bürger informieren? Na sicher nicht.Rausgeschmissenes Geld.Die sollen lieber einfach glauben was wir predigen. Herzlichst eure
>> mehr lesen

Die Bürger informieren?
Na sicher nicht.Rausgeschmissenes Geld.Die sollen lieber einfach glauben was wir predigen.
Herzlichst eure ÖVP.
---------------------------------
http://derstandard.at/1388650148545/Ma riahilfer-Strasse-Eine-rot-gruene-und-eine-gruene-Kampagne

Und wo ist da das Problem?

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 07.01.2014 09:04:40

Hier ein Kommentar im Standard zu Ihrem angegeben Artikel: Zitat:"€ 850.000 für eine bessere Postwurfsendung in zwei Bezirken - verrückt! Da kriegt der (arbeitende) Designer € 20.000,--
>> mehr lesen

Hier ein Kommentar im Standard zu Ihrem angegeben Artikel:
Zitat:"€ 850.000 für eine bessere Postwurfsendung in zwei Bezirken - verrückt!
Da kriegt der (arbeitende) Designer € 20.000,-- der Drucker € 20.000,-- und die Post auch noch einmal € 20.000,-- und der Rest wandert zu irgendwelchen grünen "Consultern" sprich Schmarotzern. Und zahlen dürfen dass alles die normalen Arbeiter und Angestellten und kelinen Selbständigen (weil die tragen die Steuerlast)
So lange so mit Steuergeld so umgegangen wird braucht kein Grüner von "es ist zu wenig Geld für Bildung da" jammern oder gar höhere Steuern verlangen. Am Sonntag sich "sozial" reden gebend und am Montag zuschlagen - das sind die heutigen Grünen."
Soviel zu Ihrem vertrottelten Beitrag!!

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 07.01.2014 10:15:07

"So lange so mit Steuergeld so umgegangen wird" Ich wiederhole meine Frage da du sie beimn ersten mal offenbar nicht richtig verstanden hast.Sie lautet : Wieso ist es ein Problem Bürger zu
>> mehr lesen

"So lange so mit Steuergeld so umgegangen wird"

Ich wiederhole meine Frage da du sie beimn ersten mal offenbar nicht richtig verstanden hast.Sie lautet : Wieso ist es ein Problem Bürger zu informieren?

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 07.01.2014 17:46:10

Es ist eine Dummheit, nur um einen Flop den Bürgern schmackhaft zu machen, aus Eitelkeit um sich nicht zu blamieren, fast eine Million Euro zu verschleudern! Wäre dies eine vernünftige Idee,
>> mehr lesen

Es ist eine Dummheit, nur um einen Flop den Bürgern schmackhaft zu machen, aus Eitelkeit um sich nicht zu blamieren, fast eine Million Euro zu verschleudern!
Wäre dies eine vernünftige Idee, würde es keine Gehirnwäsche der Anrainer benötigen!
So schwer zu verstehen - zumal Wien über beide Ohren verschuldet ist ( 4 Milliarden Euro - Tendenz steigend!!)
P.S.: Und das Beste - die Geschäftsleute, die es am meisten betrifft, dürfen nicht mitstimmen!
Eh klar warum! Der Ostblock lässt grüssen!

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 08.01.2014 10:13:03

Es wird über die künftige finale Gestaltung informiert damit die Leute wissen wie es aussieht wenns fertig ist. Du verwechselst Information mit Werbung. Wie nötig so eine Info ist sieht man gut
>> mehr lesen

Es wird über die künftige finale Gestaltung informiert damit die Leute wissen wie es aussieht wenns fertig ist.
Du verwechselst Information mit Werbung.

Wie nötig so eine Info ist sieht man gut an dir.Du postest unter jedem Text vom PP zur Mahü und wusstest nichtmal das es keine FuZo ist.

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 08.01.2014 12:00:12

Du bist ein hoffnungsloser Fall. Wenn man Deine Kommentare liest, wird einem klar warum ihr Linken immer Pleite machts! Du verstehst leider überhaupt nix! P.S.: Und was die Verwechslung betrifft -
>> mehr lesen

Du bist ein hoffnungsloser Fall. Wenn man Deine Kommentare liest, wird einem klar warum ihr Linken immer Pleite machts!
Du verstehst leider überhaupt nix!
P.S.: Und was die Verwechslung betrifft - Werbung ist Information mein Ahnungsloser!
Zitat:"Als Werbung wird die Verbreitung von Informationen in der Öffentlichkeit oder an ausgesuchte Zielgruppen, zwecks Bekanntmachung
etc. verstanden..."Du hast ja von nix a Ahnung!!

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 09.01.2014 06:55:21

"Als Werbung wird die Verbreitung von Informationen in der Öffentlichkeit oder an ausgesuchte Zielgruppen, "zwecks Bekanntmachung" Bullshit. Nicht "zwecks Bekanntmachung"
>> mehr lesen

"Als Werbung wird die Verbreitung von Informationen in der Öffentlichkeit oder an ausgesuchte Zielgruppen, "zwecks Bekanntmachung"

Bullshit.
Nicht "zwecks Bekanntmachung" sondern um das Beworbene Leuten anzudrehen die Werbung mit Information verwevhseln.Du glaubst wahrscheinlich auch das Red Bull wirklich Flügel verleiht weil der Spruch ist ja "Information" und nicht etwa nur ein flotter Spruch dessen Wahrheitsgehalt bei 0,0. liegt...

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 09.01.2014 09:15:18

Haha richtig - "Nicht "zwecks Bekanntmachung" sondern um das Beworbene Leuten anzudrehen.." Du hast recht - nix anderes wird bei der Mariahilferstrasse bezweckt!Du kommst langsam
>> mehr lesen

Haha richtig - "Nicht "zwecks Bekanntmachung" sondern um das Beworbene Leuten anzudrehen.."
Du hast recht - nix anderes wird bei der Mariahilferstrasse bezweckt!Du kommst langsam drauf mein Genosse!!Das lässt hoffen!
Und was Deine Flügel betrifft - es ist einfach Information - oder glaubst Du Ahnungsloser Deine so genannten Informationen sind immer wörtlich zu nehmen?!Werbung ist Information - wenns Dir auch nicht passt!Was sonst?
Aus dem von Dir genannten Grund muss die Mariahilfertrasse auch beworben(bzw. darüber informiert) werden!
Sonst stimmt ja niemand dafür!! Hammas? hahaha....

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 09.01.2014 13:11:22

Und noch immer ist nicht klar warum es ein Problem ist wenn die Regierung über ihre Pläne informiert.

Und selbst wenn es Werbung wäre.Na und? Das darf die Regierung.

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 10.01.2014 10:05:09

Ihr Linken seid ein Albtraum - nicht die Bundesregierung steht hinter diesem vertrotteltem Projekt,sondern speziell die Grünen!! Sogar der Häupl hat seine Bedenken! Aha interessant - die Wiener
>> mehr lesen

Ihr Linken seid ein Albtraum - nicht die Bundesregierung steht hinter diesem vertrotteltem Projekt,sondern speziell die Grünen!!
Sogar der Häupl hat seine Bedenken!
Aha interessant - die Wiener Landesregierung darf sinnlos Steuerg4eld verplempern!
Typisch links - das Geld wächst auf den Bäumen!
Anscheinend zahlst Du kane Steuern!!

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 12.01.2014 09:44:23

Niemand hat etwas von Bundesregierung gesagt,unnötig also mich zu korrigieren.Abgesehen davon darf das auch ein Bürgermeister,das gehört sogar zu seinem Job. Deinem Argument "Information ist
>> mehr lesen

Niemand hat etwas von Bundesregierung gesagt,unnötig also mich zu korrigieren.Abgesehen davon darf das auch ein Bürgermeister,das gehört sogar zu seinem Job.

Deinem Argument "Information ist schlecht" kann ich auch nach über einer Woche nicht folgen,sorry.Überzeugt mich nicht.

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 15.01.2014 09:04:18

Er hats nicht verstanden unser Genosse - für Dich noch amal -"falsche Information für fast eine Million Steuergeld ist schlecht"!! Wenn man nämlich das Projekt Mariahilferstrasse als
>> mehr lesen

Er hats nicht verstanden unser Genosse - für Dich noch amal -"falsche Information für fast eine Million Steuergeld ist schlecht"!!
Wenn man nämlich das Projekt Mariahilferstrasse als das Beste bewirbt, obwohl sich kaum Leute auf der Strasse bewegen, weil es bereits vorhandene überbreite Gehsteige gibt und in der sogenannten Begegnungszone Fahrräder, Autos Busse etc. herumfahren und die Fussgänger verunsichern,Geschäftsleute über Umsatzeinbrüche klagen und grosse Geschäfte schon zusperren und dann noch dazu für etwas, das ohnedies funktioniert, noch 25 Mille rausgeschmissen werden sollen - das mein linker Ahnungsloser, das ist die "falsche Info " und die ist abzulehnen!
So das wars jetzt aber!

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 15.01.2014 10:31:11

Ah...JETZT hab ichs verstanden.Du weisst nicht was auf der Mahü passiert und in Zukunft passieren soll (Sonst würdest nicht so einen Blödsinn schreiben). Genau für solche Leute gibts die
>> mehr lesen

Ah...JETZT hab ichs verstanden.Du weisst nicht was auf der Mahü passiert und in Zukunft passieren soll (Sonst würdest nicht so einen Blödsinn schreiben).
Genau für solche Leute gibts die Infokampagne.

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 16.01.2014 19:54:01

Anscheinend warst du noch nie auf der Mahü!

Antworten


Antwort von: Wolfi Schü
verfasst am: 04.01.2014 01:03:44

Das Jahr beginnt wieder mit grünen politischen Nebenschauplätzen. Was gäbe es seitens des Aussenamtes in diesem Fall denn zu tun? So schrecklich das auch ist, kann man da max. eine Protestnote
>> mehr lesen

Das Jahr beginnt wieder mit grünen politischen Nebenschauplätzen.
Was gäbe es seitens des Aussenamtes in diesem Fall denn zu tun?
So schrecklich das auch ist, kann man da max. eine Protestnote hinschicken. Und was hat man damit erreicht?
Soll der Aussenminister etwa hinfliegen und die Sache untersuchen?
in vielen Bereichen dieser Welt passieren schreckliche Grausamkeiten, das kann aber auch ein österr. Außenminister nicht verhindern.
Wann werdet Ihr Grüne mal erwachsen und damit auch für mehr Menschen wählbar!?

Antworten


Antwort von: Werner Kunert
verfasst am: 04.01.2014 01:59:57

Leider sehen sie den globalen Zusammenhang nixht. Dann würde ihr Statement anders aussehen. Sehr wohl kann man da was machen, aber wenn viele Menschen denken wie sie, wird eben nichts geschehen.

Antworten


Antwort von: Wolfi Schü
verfasst am: 05.01.2014 03:49:55

Was ich von den Grünen als deren (Ex-)Wähler verlange, ist, dass sie sich endlich auch mal die wirtschaftlichen Zusammenhänge ansehen und daraus für ihr eigenes Programm etwas ableiten, ergo
>> mehr lesen

Was ich von den Grünen als deren (Ex-)Wähler verlange, ist, dass sie sich endlich auch mal die wirtschaftlichen Zusammenhänge ansehen und daraus für ihr eigenes Programm etwas ableiten, ergo dessen wirtschaftsfreundlicher sein.
Es ist nun einmal eine unabänderliche Tatsache, dass die Produktion von Kleidung im Westen zu teuer ist und daher in dritte Welt-Länder verlagert wird, da der Konsument auch Tiefpreisiges braucht und das nicht zuletzt aufgrund eigener Armutsgefährdung. Was ich als Wähler von ihnen verlange, ist, dass sie auch notwendige Strukturreformen, z.B. Steiermark, unterstützen und sich nicht hinter der mangelnden Direktdemokratie verstecken. Ich verlange von ihnen machbare Konzepte, Pläne, Ideen etc., etwas was realistisch möglich ist.
Ein Beispiel: Linker GR-Beschluss seinerzeit in Graz, Anold Schwarzenegger die StBschaft abzuerkennen, mildem Ergebnis, dass Schwarzenegger seinen Ehrenring zurückgeschickt hat und das Stadion in Graz umbenannt werden musste, gleichzeitig jetzt aber Schwarzenegger als herausragendes Beispiel als Doppelbürger zu benennen, so in einem Kommentarvon Alev Korun vor kurzem. Ich verlange, diese Doppelbödigkeit aufzugeben und sinnvolle Maßnahmen auch zu unterstützen.
Österreich kann nicht die weltpolitischen Probleme lösen, es muss mal die eigenen in Angriff nehmen.

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 04.01.2014 09:14:20

"Sehr wohl kann man da was machen" - was den?? Konkreter bitte! Oder wissens es eh ned?? P.S.: Oder haben Sie schon erlebt, dass sich ein Aussenminister eines fremnden Landes in unsre
>> mehr lesen

"Sehr wohl kann man da was machen" - was den?? Konkreter bitte! Oder wissens es eh ned??
P.S.: Oder haben Sie schon erlebt, dass sich ein Aussenminister eines fremnden Landes in unsre Lohnverhandlungen eingemischt hat?
Na Sie haben Ideen!
Möglicherweise sehen Sie den Zusammenhang nicht!!

Antworten


Antwort von: aktivGEGENkinderarbeit teilt mit:
verfasst am: 03.01.2014 18:45:08

"Toter 15-Jähriger bei Apple-Zulieferer Pegatron"

wie wärs PP, weg mit dem iPhone, bis so etwas nicht mehr passiert ---

NAAAAAHHH ???

Antworten


Antwort von: Frage an Peter Pilz :
verfasst am: 03.01.2014 18:37:11

um welche Luxusmarken handelt es sich ?

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 03.01.2014 23:22:31

wirst keine Antwort bekommen, der Pilz hat so nachgelassen, anstatt sich um was wichtiges zu kümmern - zb Zwangsdienste abschaffen oder andere Ungerechtigkeiten bekämpfen - übt sich der
>> mehr lesen

wirst keine Antwort bekommen,
der Pilz hat so nachgelassen,
anstatt sich um was wichtiges zu kümmern
- zb Zwangsdienste abschaffen oder andere Ungerechtigkeiten bekämpfen -
übt sich der Oberheuchler der Nation in Pseudo-Aktionismus,
versandt von seinem iPhone ( siehe Message above ).

Antworten


Antwort von: Mann im Mond
verfasst am: 03.01.2014 17:03:55

Lieber PP!
Gerne nehme ich an einer Demo vor den Einkaufstempeln am Graben und Umkreis teil, fragt sich nur wann und wo ?

Wäre interessant herauszufinden, wie viele Österreicher mitmachen würden.

Antworten