Tagebuch / Juni 2016

<< zurück

MITTWOCH, 29. JÄNNER 2014

ORF, STRACHE UND EIN REDAKTEUR. Der ORF-Radioredakteur Klaus Webhofer gilt als seriöser Journalist und seine Sendung „Im Klartext" als interessantes Format. Webhofer ist unverdächtig, FPÖ-Interessen zu vertreten. Trotzdem hat die FPÖ heute mit ihm eine große Freude. Zur Geschichte: Webhofer hat die Innenministerin, Strache und Glawischnig zur Diskussion über
>> mehr lesen

ORF, STRACHE UND EIN REDAKTEUR.

Der ORF-Radioredakteur Klaus Webhofer gilt als seriöser Journalist und seine Sendung „Im Klartext" als interessantes Format. Webhofer ist unverdächtig, FPÖ-Interessen zu vertreten. Trotzdem hat die FPÖ heute mit ihm eine große Freude.

Zur Geschichte: Webhofer hat die Innenministerin, Strache und Glawischnig zur Diskussion über die Polizeireform ins Radiokulturhaus geladen. Glawischnig kann nicht, weil sie heute im Nationalrat unsere Dringliche Anfrage begründen wird.

Also wurde ich als Ersatz nominiert. Als Sicherheitssprecher habe ich gestern in Kärnten Polizeiposten besucht, die die Ministerin morgen zusperren will.

Da Webhofer sachlich nichts einwenden konnte, griff er zu einem anderen Argument: Weil endlich einmal eine Ministerin käme, nehme er nur Parteichefs. Ob das der Wunsch oder die Bedingung der Ministerin und ihrer Partei war, sagte Webhofer nicht.

Ob der Redakteur das wollte oder nicht - jetzt ist Strache der einzige, der mit der Ministerin über Sicherheit diskutieren darf. Dabei wird es nicht nur um die Polizei gehen, sondern auch um ein zweites Thema: um den FPÖ-Ball, die Demonstrationen, die Krawalle und die Polizeiübergriffe.

Strache und Mikl-Leitner stehen hier auf der einen Seite. Die andere Seite ist ausgeladen: wir. Wir werden uns jetzt von schwarz-blau die übelsten Unterstellungen anhören können, vor dem Radio, ohne Chance, darauf etwas zu sagen.

Webhofer weiß damit schon Stunden vor der Sendung, dass er das ORF-Gesetz verletzen wird. Er nimmt es in Kauf. Aber warum?

 

Antworten


Antwort von: remis
verfasst am: 06.02.2014 13:55:16

Weil Sie wieder so gerne zensurieren Hr. Zensor - Zitat für Sie:"Zensur (lateinisch censura)Informationskontrolle,ist ein restriktives Verfahren von in der Regel staatlichen Stellen, um durch
>> mehr lesen

Weil Sie wieder so gerne zensurieren Hr. Zensor - Zitat für Sie:"Zensur (lateinisch censura)Informationskontrolle,ist ein restriktives Verfahren von in der Regel staatlichen Stellen, um durch Massenmedien oder im persönlichen Informationsverkehr (etwa per Briefpost) vermittelte Inhalte zu kontrollieren, unerwünschte Inhalte zu unterdrücken und auf diese Weise dafür zu sorgen, dass nur erwünschte Inhalte veröffentlicht oder ausgetauscht werden.[1][2] Oftmals wenden insbesondere totalitäre Staaten Zensur an."[2]
Und Sie wollten in die Regierung?? Da hamma ja no amal Glück ghabt!

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 06.02.2014 13:43:56

Herrlich Ihr Linken Hr. Zensor - jetzt erst kommt Ihr Genosse und Regierungspartner in Kärnten drauf, dass die Haftungen des Landes für die Hypo möglicherweise obsolet sind! Späte Erkenntnis -
>> mehr lesen

Herrlich Ihr Linken Hr. Zensor - jetzt erst kommt Ihr Genosse und Regierungspartner in Kärnten drauf, dass die Haftungen des Landes für die Hypo möglicherweise obsolet sind!
Späte Erkenntnis - oder wollte man vor den Wahlen nicht damit rausrücken, um den Bürgern vorzugaukeln, dass sie mit zig Milliarden für das "FPÖ und Haider Debakel" haften müssen.Hat sicher Stimmen gebracht!Um jetzt den roten Kaiser als möglichen Retter zu präsentieren!Warum nicht schon früher diese tolle Erkenntnis??
Würde Haider noch leben - ich bin überzeugt die Angelegenheit würde für Österreich wesentlich positiver aussehen!
Im Übrigen - bei den Hypo Entscheidungen haben alle Parteien mit gestimmt! Soviel ich lesen konnte auch Ihre Grünen - oder!

Antworten


Antwort von: Mag. Rene Suchy
verfasst am: 02.02.2014 03:00:05

Man sollte die Grünen nicht als jene diffamieren, die "auf der anderen Seite" stehen, auch wenn es in dieser Partei Personen geben mag, die mit demokratischen Grundrechten auf Kriegsfuß
>> mehr lesen

Man sollte die Grünen nicht als jene diffamieren, die "auf der anderen Seite" stehen, auch wenn es in dieser Partei Personen geben mag, die mit demokratischen Grundrechten auf Kriegsfuß stehen.
Was den Akademikerball betrifft, so war ihm in ORF 2 eine eigene Sendung gewidmet, in der nur ein Freiheitlicher - Herr Mölzer - mit mehreren Ballgegnern diskutierte. Dennoch war es ein peinlicher Akt der Selbstdemaskierung, als in diesem "Im Zentrum" vom 26. 01. eine haßerfüllte "Antifa-Faschistin" namens Strobl, trotz mehrfacher Nachfrage, zu keiner Distanzerung von den Gewaltexzessen der Schlägertrupps bereit war, die die Wiener Innenstadt verwüsteten.
Auch der Grüne Steinhauser sorgte für Erstaunen, da er keinerlei Kritik an der hetzerischen "Antifa-Jungfaschistin" übte. Nicht einmal die geschmacklose "Täter-Opfer-Umkehr" schien ihn zu stören. Steinhauser, der schlagende Burschenschafter offenbar für Antisemiten und Nazis hält, sollte sich einmal ernsthaft mit diesem Thema beschäftigen. "Schlagende" waren ja z.B. Theodor Herzl, Karl Marx, Ferdinand Lassalle, Viktor Adler und der von Eva Glawischnig oft zitierte Max Weber. Kreisky würde sagen: Lernen Sie Geschichte!

Antworten


Antwort von: Der Mann im Fass
verfasst am: 05.02.2014 01:20:25

Das die Studentenverbände, schlagend oder nicht, früher genau gegen das waren, was sie heute so stark befürworten ist inzwischen allgemein bekannt.

Also auch an Sie: Lernen's Geschichte.

Antworten


Antwort von: remis
verfasst am: 06.02.2014 13:46:27

Haha und Sie mein linker Fasslsitzer, lernens endlich Rechtschreibung! Und wieder hat er zugeschlagen unser "unheimliches" Rechtschreibgenie - "Das die Studentenverbände...."!!
>> mehr lesen

Haha und Sie mein linker Fasslsitzer, lernens endlich Rechtschreibung! Und wieder hat er zugeschlagen unser "unheimliches" Rechtschreibgenie - "Das die Studentenverbände...."!! Aber andere belehren!Sie san a richtige Hetz!!
P.S.: Frage - wogegen waren denn früher die Studentenverbände, was sie heute so befürworten??

Antworten


Antwort von: Der Mann im Fass
verfasst am: 07.02.2014 03:14:37

Deutschnationalismus und Faschismus.

Angeber, bescheuerter! Lernen's Geschichte!

Antworten


Antwort von: remis
verfasst am: 07.02.2014 09:56:47

Dann sitzen bei uns Faschisten im Parlament?? - denken Sie a hin und wieder Fasslsitzer?? Ned ganz bei Trost?? Genauso dumm wäre es zu behaupten ihr Linken sads alles Stalinisten oder
>> mehr lesen

Dann sitzen bei uns Faschisten im Parlament?? - denken Sie a hin und wieder Fasslsitzer?? Ned ganz bei Trost??
Genauso dumm wäre es zu behaupten ihr Linken sads alles Stalinisten oder Kommunisten!
Zitat:"Es wäre aber ein fataler Fehler, diese Parteien mit faschistischen Parteien zu verwechseln. Etwa zu behaupten, die FPÖ wäre faschistisch..." Hammas, Angeber bescheuerter??

Antworten


Antwort von: BRUNO KREISKY
verfasst am: 03.02.2014 12:34:18

Ja, die Geschichte strotzt nur so vor Verharmlosung.

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 01.02.2014 11:01:57

Da die Frage unten unbeantwortet blieb: Woher der Hass von 'remis' auf PP ? ist es ein "ihr Linken"-Komplex ? in praktisch jedem Sinnlos-Beitrag von remis liest man "ihr
>> mehr lesen

Da die Frage unten unbeantwortet blieb:

Woher der Hass von 'remis' auf PP ?

ist es ein "ihr Linken"-Komplex ?

in praktisch jedem Sinnlos-Beitrag von remis liest man "ihr Linken", "euch Linken" ...

wie klein muß ein Menschlein sein, wenn er ständig "ihr" inden Raum stellt,

Tip an remis:
Bei Komplexen hilft ein Psychotherapeut, die Partei-Diktion schadet.

Antworten


Antwort von: remis
verfasst am: 06.02.2014 13:51:03

Kann unser linker niemand nicht lesen? Die Frage blieb nicht unbeantwortet! Ich darf daher für Sie wiederholen - Wieso Hass?? - warum sollte ich einen Abg. der Grünen hassen? Ich zeige lediglich
>> mehr lesen

Kann unser linker niemand nicht lesen?
Die Frage blieb nicht unbeantwortet! Ich darf daher für Sie wiederholen - Wieso Hass?? - warum sollte ich einen Abg. der Grünen hassen? Ich zeige lediglich Tatsachen auf!
Nennen Sie mir einen Beitrag, wo dies nicht der Fall wäre!
Der Hass ist eher bei Euch Linken zuhause, wie man auch aus Ihrem Beitrag sieht!
Ihr Linken habt ein Problem - Ihr könnt die Wahrheit nicht ertragen! Thats it!Freundschaft!!
Und was Ihren "Tip" betrifft - den würde ich an
Ihrer Stelle mit "pp" schreiben und selber befolgen!Sie habens bitter nötig - gell!
P.S.: Wenn jemand Beiträge in einem Forum zensuriert, weil sie nicht seine Meinung wiedergeben, so ist derjenige eher zu bemitleiden als zu hassen! Begriffen?

Antworten


Antwort von: pragmatiker
verfasst am: 01.02.2014 01:13:36

Vielleicht ist es dem Redakteur klar, dass die Frau Glawischnig nur wieder einmal versuchen wird, das Debakel der Jung - Grünen schön zu reden, vom gewaltigen Schaden, den ausländische Kriminelle
>> mehr lesen

Vielleicht ist es dem Redakteur klar, dass die Frau Glawischnig nur wieder einmal versuchen wird, das Debakel der Jung - Grünen schön zu reden, vom gewaltigen Schaden, den ausländische Kriminelle bei uns angerichtet haben ab zu lenken und ansonsten nichts sagende Stehsätze zu verbreiten ...

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 31.01.2014 12:15:48

entnehme dem artikel, dass wenn man eine falsche frage stellt fuer die chaoten der polizei buergt. die untersuchun der massenmorde durch die polizei rueckt in weite ferne, aber migration wird immer
>> mehr lesen

entnehme dem artikel, dass wenn man eine falsche frage stellt fuer die chaoten der polizei buergt. die untersuchun der massenmorde durch die polizei rueckt in weite ferne, aber migration wird immer besser.

http://www.krone.at/Oesterreich/Polizei_will_bei_Gewalt-Demos_haerter_d urchgreifen-Nach_Ball-Randalen-Story-391613

es ist kein hass. strache hat schon bei der erziehung mit gewalt und missbrauch zu tun gehabt bei den schulbruedern. er hat im gegensatz zu pilz ahnung von dem was er tut und ist nicht mit der fabrizierung von ausreden fuer korrupte straftaeter im parlament beschaeftigt, zur sicherheit. wir belehren ihn. hass erlebe ich in jedem amt und jeder staatlichen institution, aber ich verarbeite das als forschung.

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 31.01.2014 12:06:17

weiß jemand hier im Forum woher
der Hass des remis auf PP kommt ?

gibt es da persönliche Gründe ?

stimmt es, dass remis entmündigt ist ?

Antworten


Antwort von: remis
verfasst am: 06.02.2014 13:52:43

Kann unser linker niemand nicht lesen? Wieso Hass?? - warum sollte ich einen Abg. der Grünen hassen? Ich zeige lediglich Tatsachen auf! Nennen Sie mir einen Beitrag, wo dies nicht der Fall
>> mehr lesen

Kann unser linker niemand nicht lesen?
Wieso Hass?? - warum sollte ich einen Abg. der Grünen hassen? Ich zeige lediglich Tatsachen auf!
Nennen Sie mir einen Beitrag, wo dies nicht der Fall wäre!
Der Hass ist eher bei Euch Linken zuhause, wie man auch aus Ihrem Beitrag sieht!
Ihr Linken habt ein Problem - Ihr könnt die Wahrheit nicht ertragen! Thats it!Freundschaft!!

Antworten


Antwort von: neimen feiert party wg der nazidummheit der linken projekte
verfasst am: 31.01.2014 10:18:06

na josi auch schon darauf gekommen, dass auslaender schauspielen muessen da uebergriffe des staates auf koerpersprachlicher ebene bis hin zu massenmorden an migranten heute und jetzt angst vor
>> mehr lesen

na josi auch schon darauf gekommen, dass

auslaender schauspielen muessen da uebergriffe des staates auf koerpersprachlicher ebene bis hin zu massenmorden an migranten heute und jetzt

angst vor ueberwachung vermummung genauso wie jeder kirche erlaubt

die konzerne die kinder und randgruppen zur haftung hernehmen und die reichen nazis reich beschenken wozu ich auch die gruenen zaehle da keinerlei praevention und voelliges desinteresse und unfaehigkeit
und die linken freunde der randgruppen das liefern

Antworten


Antwort von: Polyserver
verfasst am: 31.01.2014 05:16:59

Was für erbärmliches Geschreibsel man hier lesen muss... Aber zur Sache: meiner persönliche Ansicht ist Mikl Leitner nicht wirklich Herr/Frau der Lage im eigenen Ministerium und hat, wie Sie
>> mehr lesen

Was für erbärmliches Geschreibsel man hier lesen muss... Aber zur Sache: meiner persönliche Ansicht ist Mikl Leitner nicht wirklich Herr/Frau der Lage im eigenen Ministerium und hat, wie Sie richtig geahnt haben, dieses als Bedingung für Ihr Erscheinen vorgebracht, ich denke mal nicht, dass man soweit vorausgedacht hat, die Terminschwierigkeiten von Fr. Dr. Glawischnig einzukalkulieren, um sowohl sie auch Sie der Diskussion fernzuhalten, aber bei der ÖVP bin ich mir bei nichts mehr sicher... Eine Diskussion ohne Diskussiongegner IST keine Diskussion sondern eine Parteiveranstaltung. Sieht das besagte ORF-Gesetz auch Sanktionsnormen vor?

Antworten


Antwort von: Martin
verfasst am: 31.01.2014 02:32:36

Leider nützt die augenscheinliche Scheinlichkeit der Grünen nicht mehr sehr viel, da eigene Leute sehr stark das eigene Nest beschmutzt haben. Auf YouTube gibt es ja genug Videos welche eindeutig
>> mehr lesen

Leider nützt die augenscheinliche Scheinlichkeit der Grünen nicht mehr sehr viel, da eigene Leute sehr stark das eigene Nest beschmutzt haben.

Auf YouTube gibt es ja genug Videos welche eindeutig zeigen, wie GrünINNEN den schwarzen Mob durch Wien dirigieren.

Wasser predigen und Wein trinken, dass machen schon genug andere. Augenscheinlich ist es auch bei der Gutmenschenpartei leider nicht anders. Gute Nacht!

Antworten


Antwort von: Der Mann im Fass
verfasst am: 30.01.2014 03:15:52

Schade... Ich hatte Hr. Webhofer mehr zugetraut als so einen Trick. Auch wenn HC zumindest die Polizei zu Beginn wie ich glaube korrekt beschreibt. Mikl-Leitner kämpft auf allen Fronten und
>> mehr lesen

Schade...

Ich hatte Hr. Webhofer mehr zugetraut als so einen Trick.

Auch wenn HC zumindest die Polizei zu Beginn wie ich glaube korrekt beschreibt. Mikl-Leitner kämpft auf allen Fronten und verliert, wie ich glaube.

Antworten


Antwort von: PilzLügner
verfasst am: 29.01.2014 22:01:32

Du sollst nicht lügen! Auch ein Herr Pilz nicht!

Antworten


Antwort von: övp Wähler
verfasst am: 31.01.2014 05:31:56

Beweise???
Zumindest könnten sie uns ihre Quellen offenbaren?
Wahrscheinlich können sie keine Einzige volegen...

Sinnlose Behauptungen....

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 30.01.2014 09:24:29

Bin neugierig was der PP auf diese Anschuldigung zu sagen hat!
Keine Antwort wäre auch eine!!

Antworten


Antwort von: franz
verfasst am: 29.01.2014 14:18:53

Ihr förtert die Diebe Verbrecher Polizei hat keine Rechte mehr.anOpferkümmert ihr euch nicht

Antworten


Antwort von: nici an franz
verfasst am: 30.01.2014 13:12:23

stimmmt zertrümmern Diebe unterstützen

Antworten


Antwort von:
verfasst am: 30.01.2014 10:29:36

wie alt bist du ?

Antworten