Ergebnisse für: Strasser

[ 1 ] DAS SCHWARZE NETZ. Ein Rechnungshof-Rohbericht und drei Anfragebeantwortungen belegen: Fünf Innenminister der ÖVP haben ein schwarzes Beratersystem aufgebaut, in dem ohne Ausschreibungen ...

>> Tagebuch / 30 01 2013zum Seitenanfang


[ 2 ] STRASSER IM AUSSCHUSS. Ernst Strasser weiß nichts. Nur eines kann er sagen: "Ich habe Ulmer gebeten, uns seine Erfahrungen mit dem Behördenfunk zur Verfügung zu stellen." Minister ...

>> Tagebuch / 20 06 2012zum Seitenanfang


[ 3 ] ULMER UND DIE ENTSCHEIDUNG. MAI 2004 Am 22. Mai 2004 beschließt Strassers Kabinettschef Christoph Ulmer, von der Bildfläche zu verschwinden. Er beantragt einen fünfjährigen ...

>> Tagebuch / 19 06 2012zum Seitenanfang


[ 4 ] STRASSERS BEDECKUNG. Am 15. November 2006 wendet sich das Innenministerium an das Finanzministerium und ersucht um die Zustimmung zur budgetären Bedeckung des „Vergleichs" mit ...

>> Tagebuch / 31 05 2012zum Seitenanfang


[ 5 ] DER HERR ULMER. 450.000 Euro. Das haben der Herr Ulmer und seinVorgänger zwischen 2008 und 2010 über ihre Agentur „Headquarter" vom Innenministerium kassiert. Wer ist der Herr ...

>> Tagebuch / 17 10 2011zum Seitenanfang


[ 6 ] WAIDMANNS HEIL! Gestern meldet sich bei mir ein Manager aus dem Telekom-Bereich und erzählt mir: „Ich habe Kenntnis erhalten, dass in der Zeit der Behördenfunk-Vergabe an Tetron ...

>> Tagebuch / 15 09 2011zum Seitenanfang


[ 7 ] HASELSTEINER Werner Faymann hat angekündigt, die slowakische Regierung wegen der Verletzung der Aarhus-Konvention beim Bau des AKW Mochovce 3 und 4 bei der EU-Kommission anzuzeigen. Das wird er ...

>> Tagebuch / 01 04 2011zum Seitenanfang


[ 8 ] DIE MITWISSER Ernst Strasser war´s. Die ÖVP gibt sich so überrascht wie der Wilderer, der auf seiner Schulter ein totes Reh entdeckt. "Huch! Korruption! So eine Überraschung!" ...

>> Tagebuch / 24 03 2011zum Seitenanfang


[ 9 ] PARTEIRUHE "Ernst Strasser lässt seine Mitgliedschaft bei der ÖVP ruhen." Das meldet der Kurier. Aber was heißt denn das schon wieder? Strasser ist also ruhendes Mitglied der OVP. ...

>> Tagebuch / 23 03 2011zum Seitenanfang


[ 10 ] UNDERCOVER Fast hätte es Ernst Strasser geschafft. Erst hatte er sich gut getarnt als "Ernst Strasser" erfolgreich in die Gang eingeschlichen. Dann war er den Gangstern wochenlang auf der Spur. ...

>> Tagebuch / 21 03 2011zum Seitenanfang


[ 11 ] BOMBEN FÜR DIE MENSCHEN Wahrscheinlich retten die französischen, britischen und amerikanischen Bomben Bengasi und die Menschen, die für eine demokratische Alternative zu Gadaffi viel ...

>> Tagebuch / 20 03 2011zum Seitenanfang


[ 12 ] 100.000 Euro. Das hat laut profil Ernst Strasser von Peter Hochegger gekriegt. Ja, der Ex-Innenminister und spätere Europaabgeordnete hat vom Grasser-Spezi kassiert. Warum? Ganz einfach: Weil ...

>> Tagebuch / 10 02 2011zum Seitenanfang


[ 13 ] AFFÄRE KAMPUSCH - DIE PANNE. Von Kampuschs Flucht bis zum Beginn der Vertuschung. Wie sich die ÖVP im Innenministerium für die Vertuschung des Falles entscheidet. Darum geht es im ...

>> Tagebuch / 22 08 2010zum Seitenanfang


[ 14 ] Strasser. Der Sumpf, der in Kärnten blau mit schwarzen Flecken schillert, hat in Restösterreich eine Grundfarbe: schwarz. Auf Bundesebene ist die ÖVP die Partei der politischen ...

>> Tagebuch / 29 01 2010zum Seitenanfang


[ 15 ] Ministerblockade. Fünf Minister und Exminister wollen sich vor dem Ausschuss drücken. Wir wollen 21 Fragen an sie richten:1. BM aD Ernst Strasser Ohne die Befragung von Strasser ist nicht ...

>> Tagebuch / 13 10 2009zum Seitenanfang


[ 16 ] U-Ausschuss. Der ÖVP-Block bleibt hart. Der Ausschuss darf keine Minister laden. Aber wir haben ein nächstes Problem: Der Verteidigungsminister blockiert die Übersendung zweier Akte an ...

>> Tagebuch / 12 10 2009zum Seitenanfang


[ 17 ] Haider. Die Wähler haben aus dem Spitzenkandidaten der SPÖ eine lahme Ente gemacht. Bis auf Haut und Bürzel gerupft bleibt er weiter an der Spitze seiner Partei. Wahrscheinlich will er ...

>> Tagebuch / 29 09 2009zum Seitenanfang


[ 18 ] U-Ausschuss. Am Ende der letzten Sitzung konnten wir uns doch noch auf ein weiteres Beweisthema einigen. Der Ausschuss wird untersuchen, wie im Abwehramt die Fälschung von Beweismitteln mit der ...

>> Tagebuch / 10 09 2009zum Seitenanfang


[ 19 ] U-Ausschuss. Die ersten fünf Aktenordner aus dem Innenministerium sind da: - der Verfassungsschutzbericht sowie zu den Beweisanforderungen: 5a - Westenthaler Überwachung5b - Pilz / ...

>> Tagebuch / 07 08 2009zum Seitenanfang


[ 20 ] Überwachung. Die Staatsanwaltschaft sucht Lecks im Nationalrat. Dazu bedient sie sich illegaler Methoden. Die Vorgangsweise ist immer dieselbe, die Zielobjekte sind es ebenso. Es geht gegen ...

>> Tagebuch / 10 07 2009zum Seitenanfang


[ 21 ] Sicherheitsrat. Von zehn bis zwölf sind wir mit Kanzler, Innenministerin und Verteidigungsminister im Bundeskanzleramt gesessen. Es war bedrückend.Die Innenministerin arbeitet nach wie vor mit ...

>> Tagebuch / 03 06 2009zum Seitenanfang


[ 22 ] Sicherheitsrat. Morgen um zehn Uhr trifft sich der Nationale Sicherheitsrat. Wir werden die Fenster aufmachen müssen, weil von drei Seiten heißer Dampf kommt.Heißer Dampf 1: Werner Faymann will ...

>> Tagebuch / 02 06 2009zum Seitenanfang


[ 23 ] Graf. „Ziehvater des antifaschistischen Linksterrorismus“ – jetzt ist es genug. Jetzt kommen auch SPÖ und ÖVP drauf, dass Martin Graf als Präsident des Nationalrats nicht mehr tragbar ist.In ...

>> Tagebuch / 27 05 2009zum Seitenanfang


[ 24 ] Badeschiff. Am Mittwoch Abend bietet das Badeschiff am Wiener Donaukanal großen Kunstgenuss. Dort werden pünktlich um halb acht am Abend drei Liebhaber der angewandten Literatur Besonderes zum ...

>> Tagebuch / 25 05 2009zum Seitenanfang


[ 25 ] Kurier. „Das Kreuz mit Strache“ titelt der Kurier. Das Kreuz mit dem Kurier – seit der Erregungs-Journalismus wieder in Mode kommt, kann sich Strache auf den Kurier verlassen.Das billige ...

>> Tagebuch / 24 05 2009zum Seitenanfang


[ 26 ] Standard. In einem Standard-Interview versuche ich heute, uns Grüne einmal als Sicherheitspartei zu beschreiben. Noch immer nehmen uns die meisten als eine Partei, die sich für alles, nur nicht ...

>> Tagebuch / 22 05 2009zum Seitenanfang


[ 27 ] Mord und Totschlag. Vor zehn Jahren, am 1. Mai 1999, ist Marcus Omofuma umgebracht worden. Simon Inou hat in der „Presse“ dokumentiert, wie wenig das Leben eines Schwarzen beim Kontakt mit der ...

>> Tagebuch / 30 04 2009zum Seitenanfang


[ 28 ] Strasser offline. Strassers Kandidatur war ein Alleingang des kleinen Pröll. Minister, Klub, Landesparteien, Bünde – fast alle traf der Schlag, als bekannt wurde, wen Pröll aus seinem Hut ...

>> Tagebuch / 26 04 2009zum Seitenanfang


[ 29 ] Schule. Claudia Schmidt führt das Bildungsministerium so, wie sie die Kommunalkredit geführt hat. Am Ende kassiert ein schlechtes Schulsystem Hunderte Millionen Steuergelder, so wie eine ...

>> Tagebuch / 21 04 2009zum Seitenanfang


[ 30 ] Schönredner. Paul Krugman warnt und weist auf etwas hin, was bei ungetrübtem Blick einsichtig ist: Das extrem hohe Ostengagement der österreichischen Banken stellt heute ein extrem hohes Risiko ...

>> Tagebuch / 18 04 2009zum Seitenanfang


[ 31 ] Sicherheits-Bankrott.2005: 4,28 % 2006: 5,54 % 2007: 4,40 % 2008: 4,50 % 2009 Jänner - März: 3,2 %.Das sind die Zahlen des Sicherheitsbankrotts in Wien. Die ...

>> Tagebuch / 15 04 2009zum Seitenanfang


[ 32 ] Mut. Der mutige österreichische Journalismus rechnet mit Helmut Zilk ab. Gegen Hans Peter Haselsteiner ermittelt der Korruptionsstaatsanwalt wegen des Verdachts der Bestechung ganzer ...

>> Tagebuch / 12 04 2009zum Seitenanfang


[ 33 ] STRASSER ONLINE. Der Minister fasst zusammen, was zur Vorbereitung des Treffens mit der „Kameradschaft der Exekutive Österreichs“ noch zu tun ist. Ein politisches Problem steht auf der Liste: ...

>> Tagebuch / 07 04 2009zum Seitenanfang


[ 34 ] U-Haft. Hui, und schon wieder draußen. Hundert Millionen und ein startklares Flugzeug, da kann die Republik nicht „nein“ sagen.Mensdorff ist ebenfalls draußen, aber hier klingt das Argument des ...

>> Tagebuch / 04 04 2009zum Seitenanfang


[ 35 ] Strasser. Der Spitzenkandidat jammert. „Gestohlene private e-mails!“ Das eine ist falsch. Das zweite ist seltsam.Seltsam: Strasser hat als Innenminister alle e-mails an sein Kabinett und an seine ...

>> Tagebuch / 03 04 2009zum Seitenanfang


[ 36 ] Meinl. Von der Bank auf die Anklagebank – das ist der folgerichtige Weg, den Julius Meinl vor sich hat. Meinls Pech heißt Maria Berger. Der Justizministerin verdanken Meinl, Mensdorff-Pouilly und ...

>> Tagebuch / 02 04 2009zum Seitenanfang


[ 37 ] Strasser. Ernst Strasser war nicht nur ein skrupelloser Innenminister und ein eifriger Mailer. Er hat sich in den letzten Jahren auch zu einem bedeutenden Geschäftsmann gemausert. Das sieht so ...

>> Tagebuch / 01 04 2009zum Seitenanfang


[ 38 ] Fekter. Die Innenministerin jammert in der „Presse“ über den Anstieg der Einbruchskriminalität in Wien. Wer daran schuld trägt, weiß sie besser als viele andere: Strasser, Platter, ihre ...

>> Tagebuch / 29 03 2009zum Seitenanfang


[ 39 ] Strasser. Nie wieder Politik und schon wieder da. Nach ein paar Jahren wechselnder Geschäfte ist Ernst Strasser wieder Personalreserve. Mehr ist in der ÖVP nicht mehr da.Was bedeutet seine ...

>> Tagebuch / 27 03 2009zum Seitenanfang


[ 40 ] Fekter. Noch einen Schritt, und die Innenministerin stürzt ab. Sie hat alles falsch gemacht, was man in wenigen Wochen verpatzen kann. Der Zusammenbruch der Kriminalpolizei, der Triumph der ...

>> Tagebuch / 25 01 2009zum Seitenanfang


[ 41 ] Gaza. Israelische Bodentruppen in Gaza. Die USA blockieren den UN-Sicherheitsrat. Der Konflikt scheint wieder aussichtslos. Aber nach diesem Krieg ist ein Frieden möglich, wenn• Die neue ...

>> Tagebuch / 05 01 2009zum Seitenanfang


[ 42 ] Innenminister Strasser war Zivildiener und nicht Jäger. So lautet die Richtigstellung, die etwas richtig stellt, was niemand behauptet hat. Strasser hat sich nicht selbst wildsaumäßig vom ...

>> Tagebuch / 12 05 2008zum Seitenanfang


[ 43 ] Ich habe den schrecklichen Verdacht, dass Ernst Strasser als Innenminister dümmer war als es die Polizei erlaubt. Das lässt mich nicht in Ruhe, daher muss ich dem mit einer parlamentarischen ...

>> Tagebuch / 17 04 2008zum Seitenanfang


[ 44 ] Platter. Gestern hat der Untersuchungsausschuss die Ladung des Innenministers beschlossen. Er soll uns erklären, auf Basis welcher Gesetze er die Aktenübermittlung ans Parlament blockiert. Wir ...

>> Tagebuch / 16 04 2008zum Seitenanfang


[ 45 ] Ernst Strasser ist farbenblind. „Ich habe aus einem roten Ministerium ein rotweißrotes Ministerium gemacht.“ Alles, was schwarz ist, scheint ihm rotweißrot. Ernst Strasser braucht ...

>> Tagebuch / 01 03 2008zum Seitenanfang


[ 46 ] Seit gestern abend macht es die Runde, seit heute früh ist es fix: Ernst Strasser hat sich privatisiert. Der Minister verlässt die sinkende Schüssel. Wer bleibt? Gehrer, die Rechenkünstlerin. ...

>> Tagebuch / 10 12 2004zum Seitenanfang


[ 47 ] Innenausschuss. Polizei und Gendarmerie werden zusammen gelegt. Das ist gut. Dass das von einem schwarzen Innenminister kommt, hat einen Grund: Er kann damit roten Beamten schaden und schwarze an die ...

>> Tagebuch / 01 12 2004zum Seitenanfang


[ 48 ] Ernst Strasser sieht schwarz. In U-Bahn-Schächten und auf Wiener Plätzen rotten sich Afrikaner zusammen, um Wien zu einem zweiten Johannesburg zu machen. Finstere Araber bereiten derweil in ...

>> Tagebuch / 25 11 2004zum Seitenanfang


[ 49 ] Neun Uhr. Zwei Wochen Budgetdebatte beginnen. Zwei Wochen lang werden Weihrauchfässer ans Rednerpult getragen. Zwei Wochen wird vom Blatt gelesen und dann weiter geschlafen. Der Finanzminister wird ...

>> Tagebuch / 10 11 2004zum Seitenanfang


[ 50 ] 1. Es gibt keine politische Zusammenarbeit mit der Haider-FPÖ. 2. Dafür gibt es viele gute und konkrete Gründe. 3. Das ändert sich nur, wenn sich die FPÖ zu einer österreichischen FDP wandelt. ...

>> Tagebuch / 25 03 2004zum Seitenanfang