Ergebnisse für: Journalisten

[ 1 ] Strasser. Nie wieder Politik und schon wieder da. Nach ein paar Jahren wechselnder Geschäfte ist Ernst Strasser wieder Personalreserve. Mehr ist in der ÖVP nicht mehr da.Was bedeutet seine ...

>> Tagebuch / 27 03 2009zum Seitenanfang


[ 2 ] Samo Kobenter, der erfahrene Chef des Bundespressedienstes im Bundeskanzleramt, hat vor kurzem der Kleinen Zeitung auf die Frage nach der Funktion der Presse erklärt: „Die klassische ...

>> Tagebuch / 03 09 2007zum Seitenanfang


[ 3 ] Es ist doch ganz einfach. Vier Afrikaner leben in Wien und sind frustriert. Sie haben dafür mindestens ebenso viele einsichtige Gründe wie vier Polizisten. Weil sie so frustriert sind, schnappen ...

>> Tagebuch / 01 09 2006zum Seitenanfang


[ 4 ] Bis zum Schluss hat unser Kanzler warten muessen. Seit gestern steht fest: Heute um zehn darf er zu Bush.Wenn man ins Weisse Haus auf Besuch darf, kommt es darauf an, wie. Tony Blair bekommt den ...

>> Tagebuch / 08 12 2005zum Seitenanfang


[ 5 ] Rot-Grün ist also deutsche Geschichte. Ich will nicht alles wiederholen, was da gestern und heute daneben gefeiert worden ist. Die einzigen, die viel zu feiern haben, sind die populistischen ...

>> Tagebuch / 19 09 2005zum Seitenanfang


[ 6 ] Simon Kravagna schreibt für den Kurier und gilt zurecht als versierter innenpolitischer Journalist. Wie allen Seriösen seiner Branche gilt ihm bei Recherchen ein Prinzip: Behauptungen werden nur ...

>> Tagebuch / 27 02 2005zum Seitenanfang


[ 7 ] Eingestellt. In der Stadionaffäre wird nicht mehr ermittelt. Die Ministerin hat am Montag den Schlussstrich gezogen. Trotz aller neuen Dokumente, trotz schwer belastender Zeugenaussagen - die blaue ...

>> Tagebuch / 23 02 2005zum Seitenanfang


[ 8 ] "Es ist so schön, ein Grüner zu sein!" So lautet die Schlüsselstelle der Rapid-Hymne, die ich als Mitglied des zu Recht gefürchteten Vereins immer mit Inbrunst mitsinge. Aber jetzt habe ich ...

>> Tagebuch / 31 08 2004zum Seitenanfang


[ 9 ] Huijuijui, das war ein Geschwimme und Gestrampel. Wenn Ferrero die Wahl gewinnt, kann das lustig werden. Katholisch – das ist wohl das einzige, was für sie feststeht. Im Glauben fest, wackelt ihre ...

>> Tagebuch / 18 01 2004zum Seitenanfang


[ 10 ] Klubklausur in Linz, Tag zwei. Zu Mittag besuche ich Sascha im Spital. Er hat ganz schön was hinter sich, zuerst die Operation seiner schweren Darmentzündung und dann noch das Abszess. Aber jetzt ...

>> Tagebuch / 17 09 2003zum Seitenanfang


[ 11 ] Katharina Krawagna-Pfeiffer wechselt vom Standard in die SPÖ. Das sagt zweierlei. Zum ersten braucht die SPÖ dringend jemanden, die ihr Linie und Substanz in die politische Kommunikation bringt. ...

>> Tagebuch / 14 09 2003zum Seitenanfang


[ 12 ] Ausgabe: http://www.derStandard.atInterviews im Licht der KanzlergnadeNiemand will etwas sagen. Daher ist es recht, darüber zu schreiben.Im ORF herrscht eine neue Sitte: Bundeskanzler, ...

>> Textezum Seitenanfang


[ 13 ] Der JournalistDie Verpröllung des OhrwaschllandsWer Politiker ist, lebt in einer journalistischen Welt. Vieles nehmen wir nicht direkt, sondern durch die Augen der Journalisten wahr. Oft bestimmt ...

>> Textezum Seitenanfang


[ 14 ] Ganz geheim trifft sich der Erweiterte Bundesvorstand im Hotel Ibis nahe am Westbahnhof. Fast alle Delegierten sind erst kurz zuvor telefonisch über den Tagungsort informiert worden. Als wir aus dem ...

>> Tagebuch / 05 02 2003zum Seitenanfang


[ 15 ] Ausgabe: http://www.diepresse.atDer heilige ErnstEs war spät am Abend vor dem Parlament. Der Schmerlingplatz war finster. Plötzlich sah ich in strahlender Helle das Gesicht des Innenministers vor ...

>> Textezum Seitenanfang


[ 16 ] Wir oder das Chaos - so müssen wir uns wohl angesichts des Regierungszustandes präsentieren. Es ist immer dasselbe: Am Vormittag brennt im Klagenfurter Landhaus eine Sicherung durch, am Nachmittag ...

>> Tagebuch / 29 01 2002zum Seitenanfang


[ 17 ] Kurz vor der Pressekonferenz werden wir fertig. Heinz Vana hat uns als Rechtsanwalt geholfen, eine Sachverhaltsdarstellung zu schreiben. In drei Punkten werfen wir "unbekannten Tätern" illegale ...

>> Tagebuch / 28 08 2001zum Seitenanfang


[ 18 ] An und für sich will ich heute bei der PK hauptsächlich über die Volkszählung berichten. Seit wir unsere ersten Infos ins Netz gestellt und zum Teilboykott aufgerufen haben, geht das Telefon den ...

>> Tagebuch / 15 05 2001zum Seitenanfang


[ 19 ] Böhmdorfer weiter am Rückzug. In der ZiB erklärt er, dass alles anders sei. Ja, Journalisten würden verfolgt, aber nicht eingesperrt, und nur ein besonderen Fällen... Das Prinzip "kurzer Prozeß ...

>> Tagebuch / 07 05 2001zum Seitenanfang


[ 20 ] Böhmdorfer ist wieder los. Bis über den Scheitel steckt der Anwalt in Spitzelaffäre und Parteispendenskandal. Also nützt er seine Position. Der Justizminister verkündet: Die Strafprozeßordnung ...

>> Tagebuch / 30 04 2001zum Seitenanfang


[ 21 ] Der sattsam bekannte Staatsanwalt Klackl kümmert sich neuerdings um mich. Nachdem er in der Spitzelaffäre die wichtigsten Verfahren gegen die freiheitlichen Spitzen niedergeschlagen hat, kümmert ...

>> Tagebuch / 26 04 2001zum Seitenanfang