Ergebnisse für: Fekter

[ 1 ] ERST WIR, DANN LONDON. Unser Bankgeheimnis fällt. Auch Maria Fekter muss einsehen, dass sie allein diesmal zu wenig ist. Wenn die Daten der Steuerhinterzieher und der Geldwäscher ...

>> Tagebuch / 16 04 2013zum Seitenanfang


[ 2 ] DIE OASEN DER OMV. „We first developed an appropriate structure to minimize taxation and deal with tax compliance for the entities envolved." So bietet die Firma Mannmade Group ihre Dienste ...

>> Tagebuch / 11 04 2013zum Seitenanfang


[ 3 ] OFFSHORE. Große Unternehmen und große Gauner haben eines gemeinsam: Sie lassen ihr Geld offshore gehen. Die diesbezüglichen Geschäfte etwa der AUA sind längst ...

>> Tagebuch / 05 04 2013zum Seitenanfang


[ 4 ] DAS SCHWARZE NETZ. Ein Rechnungshof-Rohbericht und drei Anfragebeantwortungen belegen: Fünf Innenminister der ÖVP haben ein schwarzes Beratersystem aufgebaut, in dem ohne Ausschreibungen ...

>> Tagebuch / 30 01 2013zum Seitenanfang


[ 5 ] SCHWARZE KONTEN, SCHWARZE JAGDEN, SCHWARZE AKTEN   1. STEUERAKTEN Das BMF hat die Steuerakten „Mensdorff-Pouilly" am 1.2.2012 dem Parlament übermittelt. Zuvor waren sechs Beamte ...

>> Tagebuch / 26 02 2012zum Seitenanfang


[ 6 ] FEKTER & POOR. We also believe that the agreement is predicated on only a partial recognition of the source of the crisis: that the current financial turmoil stems primarily from fiscal ...

>> Tagebuch / 16 01 2012zum Seitenanfang


[ 7 ] FISCHER, FEKTER, VERGISS ES. Maria Fekter liebt goldene Nasen. Bevor sie die Reichen und die Spekulanten für die Folgen der Krise mitzahlen lässt, setzt sie lieber das Triple A aufs Spiel. ...

>> Tagebuch / 07 12 2011zum Seitenanfang


[ 8 ] KALENDERREDE Maria Fekter hält ihre erste Budgetrede. Sie reiht einen Kalenderspruch an den anderen. Von der Diktatur der Finanzmärkte bis zur Aushungerung der Universitäten hat sie ...

>> Tagebuch / 19 10 2011zum Seitenanfang


[ 9 ] SCHWARZER ULRICHSBERG 200 Herren aus ganz Europa wanderten vor wenigen Tagen auf den Kärntner Ulrichsberg zum taditionellen Treffen der europäischen Rechtsextremisten. Waffen-SS, Alt- und ...

>> Tagebuch / 18 09 2011zum Seitenanfang


[ 10 ] UMNACHTET Die Reichensteuer führt, weil Reichenverfolgung ja nichts anderes als Judenverfolgung ist, geradewegs in den Krieg. Maria Fekter ist das am Rande des Rats ...

>> Tagebuch / 17 09 2011zum Seitenanfang


[ 11 ] PRÖLL Josef Pröll tritt zurück, aus gesundheitlichen Gründen. Er erspart damit sich, seiner Familie und der Regierung quälende und sehr persönliche Diskussionen. Auch ...

>> Tagebuch / 13 04 2011zum Seitenanfang


[ 12 ] CLAUDIA UND MARIA STASI. Die Innenministerin und ihre Justizministerin wollen im nächsten Ministerrat ein Stasi-Gesetz durchbringen. Sie zielen auf das Internet und wollen vollen Polizeizugriff ...

>> Tagebuch / 18 02 2011zum Seitenanfang


[ 13 ] GEHACKT „Wikileaks-Aktivisten hacken MasterCard!" Das ist 1. Unsinn und 2. eine gute Nachricht. 1. Die Menschen, die MasterCard und ähnlichen Firmen online Massenbesuche abstatten, sind ...

>> Tagebuch / 10 12 2010zum Seitenanfang


[ 14 ] Terroristen schützen, Kinder abschieben   Maria Fekter will heute eine Frau mit ihren beiden Kindern abschieben lassen. Die Frau ist aus Tschetschenien geflüchtet. Als sie ...

>> Tagebuch / 30 11 2010zum Seitenanfang


[ 15 ] Fekter-Stasi So, heute geht es um das Stasi-System der Innenministerin, die illegalen verdeckten Ermittler. 1. Das Büro 5.3 Im BMI sind fast hundert Beamte mit legalen und illegalen ...

>> Tagebuch / 24 11 2010zum Seitenanfang


[ 16 ] Dick und Doof   Mitten im Plenum beginnt der Finanzminister zu schwimmen. Unsere Dringliche Anfrage zu den Unis hat ihn am falschen Fuss erwischt. Jeder merkt, dass Pröll weiß, dass ...

>> Tagebuch / 18 11 2010zum Seitenanfang


[ 17 ] Mörderisch Maria Fekter liefert einen Schüler seinen Mördern aus. Das ist der Fall, den ein Freund berichtet: "Am Sonntag Abend kamen Polizisten in das Flüchtlingsheim und haben ...

>> Tagebuch / 16 11 2010zum Seitenanfang


[ 18 ] KADYROV IN ÖSTERREICH Wie Innenministerium und Justizministerium den tschetschenischen Terror in Österreich dulden und begünstigen Morgen beginnt in Wien der Prozess gegen drei ...

>> Tagebuch / 15 11 2010zum Seitenanfang


[ 19 ] Abschieben, einkesseln. Das ist Fekter pur. 9.45 Uhr, Burgtheater. Rund vierzig Polizisten verfolgen zehn Studenten und Studentinnen und kesseln sie am Gehsteig neben dem Burgtheater ein. Die ...

>> Tagebuch / 20 10 2010zum Seitenanfang


[ 20 ] Fekter wackelt. Die Innenministerin ist gegen die Wand gefahren. Die systematischen Deportationen von Kindern, die in Österreich zu Hause sind, überfordern jetzt schon ihren eigenen ...

>> Tagebuch / 18 10 2010zum Seitenanfang


[ 21 ] Fekter. Maria Fekter ist 1. eine Gefahr für die Allgemeinheit und2. völlig durchgeknallt. Die Ministerin will das, was man bisher nur aus schlechten Fantasy-Filmen kennt: einen Computer, ...

>> Tagebuch / 09 09 2010zum Seitenanfang


[ 22 ] Erfolg. Das Glücksspielgesetz wird heute beschlossen, ohne Spielerschutz und mit einem Maul voller Giftzähne. Aber: Gleichzeitig werden wir alle einem Entschließungsantrag zustimmen, ...

>> Tagebuch / 16 06 2010zum Seitenanfang


[ 23 ] Zogaj. „Raus mit ihnen!" Das Volksempfinden triumphiert. Raus mit der Mutter, raus mit der Tochter, raus mit den beiden Kindern. Natürlich, sie haben sich weit weniger zuschulden kommen ...

>> Tagebuch / 14 06 2010zum Seitenanfang


[ 24 ] Extremismus. Die Innenministerin präsentiert heute den Bericht des Verfassungsschutzes. Eines sticht ihr ins Auge: der dramatische Anstieg des Linksextremismus und des ...

>> Tagebuch / 26 04 2010zum Seitenanfang


[ 25 ] Brandanschlag. Am Tag, als Kroation die BRD im Wörtherseestadion mit 2:1 besiegte, brannte ein Klagenfurter Asylantenheim. Florian Klenk hat jetzt für den „Falter" den politischen ...

>> Tagebuch / 09 12 2009zum Seitenanfang


[ 26 ] Fekter. Am Beginn der Plenarsitzung entgleist die Innenministerin. Vom Rednerpult aus bekämpft sie seit heute die „Herkunftskriminalität“. Kriminelle Herkunft? Was ist ...

>> Tagebuch / 23 09 2009zum Seitenanfang


[ 27 ] Fekter gegen Parlament. Die Innenministerin hat mit einem seltsamen Vorschlag die Öffentlichkeit verwirrt: Zur Kontrolle der Tätigkeit der Staatsanwälte sollte ein Unterausschuss des ...

>> Tagebuch / 01 08 2009zum Seitenanfang


[ 28 ] Fekter. Ab 13 Uhr steht das Kapitel „Inneres“ im Budgetausschuss zur Verhandlung. Maria Fekter schindet von Beginn an Zeit. Sie plaudert, verliert sich in Details, lobt die ÖVP und schimpft ...

>> Tagebuch / 13 05 2009zum Seitenanfang


[ 29 ] Stifter. Franz Voves will das Stiftungsunwesen in der SPÖ bekämpfen. Dafür hat er unsere volle Unterstützung. Das Stiftungsunwesen besteht aus mindestens drei Teilen:+ aus der „Zukunft ...

>> Tagebuch / 12 05 2009zum Seitenanfang


[ 30 ] Fekter. Die Innenministerin jammert in der „Presse“ über den Anstieg der Einbruchskriminalität in Wien. Wer daran schuld trägt, weiß sie besser als viele andere: Strasser, Platter, ihre ...

>> Tagebuch / 29 03 2009zum Seitenanfang


[ 31 ] Lopatka. Gestern war Entscheidungstag in Brüssel. Die EU-Finanzminister berieten über Wege aus der Bankenkrise. Österreichs Banken brauchen die EU, weil das Ostobligo von 200 Milliarden Euro ...

>> Tagebuch / 11 02 2009zum Seitenanfang


[ 32 ] Haidinger. Die Disziplinarkommission des Innenministeriums hat Haidingers vorläufige Suspendierung mit Bescheid aufgehoben. Der Bescheid ist rechtskräftig, ein Einspruch nicht möglich. Seit heute ...

>> Tagebuch / 10 02 2009zum Seitenanfang


[ 33 ] Fekter. Es gibt fünf gute Gründe, warum Maria Fekter als Innenministerin zurücktreten muss, jetzt, auf der Stelle.1. Ruin der KriminalpolizeiStrasser, Platter und Fekter haben als Innenminister ...

>> Tagebuch / 26 01 2009zum Seitenanfang


[ 34 ] Fekter. Noch einen Schritt, und die Innenministerin stürzt ab. Sie hat alles falsch gemacht, was man in wenigen Wochen verpatzen kann. Der Zusammenbruch der Kriminalpolizei, der Triumph der ...

>> Tagebuch / 25 01 2009zum Seitenanfang


[ 35 ] USA. Die große Erleichterung. Aber wie groß ist die berechtigte Hoffnung? Obama wird ein Konjunkturpaket vorlegen. Im besten Fall fließen Milliarden in öffentliche Infrastruktur, in öffentlichen ...

>> Tagebuch / 05 11 2008zum Seitenanfang


[ 36 ] Haidinger wird kaltgestellt. Maria Fekter duldet auch als Innenministerin keinen Widerspruch. Wer eine eigene Meinung vertritt, ist schnell einen Kopf kürzer.Damit hat die Säuberungswelle im ...

>> Tagebuch / 04 11 2008zum Seitenanfang


[ 37 ] Innenausschuss. Acht Uhr früh, Frau Fekter kommt in den Innenausschuss. Ja, für sie sei es selbstverständlich, als alte Parlamentarierin. Fast wäre das am ÖVP-Klub gescheitert, der wollte auf ...

>> Tagebuch / 03 07 2008zum Seitenanfang


[ 38 ] Fekter. So heißt die neue Innenministerin. Damit ist zweierlei klar:1. Der Kurs des Machtmissbrauchs dreier ÖVP-Innenminister wird fortgesetzt. Maria Fekter ist eine Parteisoldatin, der der ...

>> Tagebuch / 27 06 2008zum Seitenanfang


[ 39 ] Morgen ist es soweit. Morgen wird die SPÖ entscheiden, ob sie als ganze umfällt. Morgen wird ihr Präsidium beschließen, ob sie dem Bericht des Eurofighter-Ausschusses zustimmt.Der Ausschuss hat ...

>> Tagebuch / 01 07 2007zum Seitenanfang


[ 40 ] Frau Haubners Baby-Erlass wird heute im Plenum des Nationalrats repariert. Die ÖVP muss eine Mehrheit gegen ihren Regierungspartner bilden, um wenigstens die letzte unzumutbare Unsinnigkeit zu ...

>> Tagebuch / 15 12 2006zum Seitenanfang