Ergebnisse für: Prozent

[ 1 ] Iran. Das Regime wackelt. Vordergründig ist es noch ein verdeckter Kampf zwischen den beiden großen Fraktionen des Regimes. Rafsanjani mobilisiert gegen Ahmadi-Nejad. Mohsen Rezai verschafft ihm ...

>> Tagebuch / 22 06 2009zum Seitenanfang


[ 2 ] Stifter. Franz Voves will das Stiftungsunwesen in der SPÖ bekämpfen. Dafür hat er unsere volle Unterstützung. Das Stiftungsunwesen besteht aus mindestens drei Teilen:+ aus der „Zukunft ...

>> Tagebuch / 12 05 2009zum Seitenanfang


[ 3 ] Sicherheits-Bankrott.2005: 4,28 % 2006: 5,54 % 2007: 4,40 % 2008: 4,50 % 2009 Jänner - März: 3,2 %.Das sind die Zahlen des Sicherheitsbankrotts in Wien. Die ...

>> Tagebuch / 15 04 2009zum Seitenanfang


[ 4 ] Magna. Die Krise treibt die beiden ersten Blüten: Frank Stronach und Siegi Wolf. Die Magna-Chefs verzichten auf Teile ihres Gehalts und verlangen dasselbe von ihrer Belegschaft. Das ist aus mehreren ...

>> Tagebuch / 28 03 2009zum Seitenanfang


[ 5 ] Fekter. Es gibt fünf gute Gründe, warum Maria Fekter als Innenministerin zurücktreten muss, jetzt, auf der Stelle.1. Ruin der KriminalpolizeiStrasser, Platter und Fekter haben als Innenminister ...

>> Tagebuch / 26 01 2009zum Seitenanfang


[ 6 ] Die Wahl ist vorbei. Wir sind gleich stark geblieben. Was bei anderen Grund für frenetischen Jubel wäre, ist bei uns Grund zur Enttäuschung. Zurecht. Wir wollten Österreich endlich verändern und ...

>> Tagebuch / 29 09 2008zum Seitenanfang


[ 7 ] Grüne. Gestern hat Sascha Van der Bellen sein TV-Duell mit Strache klar gewonnen. Das war ein wichtiges Zeichen an alle, die sich fragen, wer die Blauen eindämmen kann.Heute war Wahlkampfauftakt. ...

>> Tagebuch / 10 09 2008zum Seitenanfang


[ 8 ] Innenministerium. Die Abteilung 4.3 des Bundeskriminalamts erstellt die Kriminalitätsstatistiken. Dort werden zwei Arten von Statistiken erstellt: die für den ÖVP-Minister und die über die ...

>> Tagebuch / 22 08 2008zum Seitenanfang


[ 9 ] Der Mann im Mond, der hat es schwer, denn man verschont ihn heut nicht mehr...Alfred Gusenbauer spricht im Nationalrat und offenbart uns: Er ist der Mann im Mond. Irdisches ist ihm fern. Tief im ...

>> Tagebuch / 30 01 2008zum Seitenanfang


[ 10 ] Graz grün. Das ist das Hauptergebnis der gestrigen Wahl. Wir haben 6,3 Prozent dazu gewonnen. Die SPÖ ist zum ersten Mal auf weniger als zwanzig Prozent abgestürzt.Der Herr Bachmayer, der Meister ...

>> Tagebuch / 21 01 2008zum Seitenanfang


[ 11 ] Am Beginn des Jahres, wenn die beiden Koalitionsparteien auf Klausuren übereinander schimpfen und in einer Woche ihre gemeinsamen Erfolge anpreisen wollen, wenn Gusenbauer und Molterer sich als ...

>> Tagebuch / 05 01 2008zum Seitenanfang


[ 12 ] Das Jahr 2006 war ein durchschlagender Erfolg. Nein, nicht für die normalen Menschen. Für die ist alles teurer und weniger leistbar geworden. Auch nicht für den Kanzler. Der verdient zwar statt ...

>> Tagebuch / 27 12 2007zum Seitenanfang


[ 13 ] Heute, bei der Sondersitzung des Nationalrats zur Bildungsmisere, lässt die ÖVP ihr letzten Feigenblättchen fallen. "Die Bundesregierung wird ersucht, ... Maßnahmen zu erarbeiten, um eine ...

>> Tagebuch / 12 09 2006zum Seitenanfang


[ 14 ] Was ist der Pflegenotstand gegen den Bildungsnotstand? Beim Pflegenotstand geht es um ein Mindestmaß an Solidarität. Beim Bildungsnotstand geht es um die Zukunft.Die Fakten: In Finnland gelten ...

>> Tagebuch / 31 08 2006zum Seitenanfang


[ 15 ] Der Kurier ist wieder einmal auf den Hund gekommen. Wochenlang beklagt er den Umstand, dass dem Finanzminister trotz Verstoßes gegen fast alle Anstandsregeln der Politik höchste Beliebtheitswerte ...

>> Tagebuch / 05 08 2006zum Seitenanfang


[ 16 ] Zwei getrennte Parteitage haben insgesamt mit null Gegenstimmen und einer Enthaltung entschieden, dass Peter Westenthaler und Hans Christian Strache mit zwei freiheitlichen Parteien gegeneinander ...

>> Tagebuch / 24 06 2006zum Seitenanfang


[ 17 ] Allen Mitschnarchern und Schönrednern jetzt einmal ins Stammbuch geschrieben: Isar 1, Dukovany, Mochovce, Bohunice und Paks - die fünf grenznahen AKW´s sind Bomben, die Schüssel nicht ...

>> Tagebuch / 19 04 2006zum Seitenanfang


[ 18 ] Wind und Wald – Österreich hat alles für eine sichere, saubere und billige Energiezukunft. Österreich hat nur ein Problem: Ölpolitiker. Schüssel, Gusenbauer und Haider tun alles, um ...

>> Tagebuch / 16 01 2006zum Seitenanfang


[ 19 ] So, zurück von der Alm. Nach dem Burgenland hängen bei uns ein paar Fahnen auf Halbmast. Es stimmt schon, in einem Bundesland ohne große Städte und ohne Universitäten haben wir es besonders ...

>> Tagebuch / 11 10 2005zum Seitenanfang


[ 20 ] Die Gesellschaft für bedrohte Völker wendet sich in Deutschland an die Öffentlichkeit. 350 Kampfpanzer sollen demnächst an die türkische Armee geliefert werden. Die deutschen Grünen haben ...

>> Tagebuch / 14 10 2004zum Seitenanfang


[ 21 ] Wir haben gewonnen, und in Wien liegen wir mit 22 Prozent zum ersten Mal auf Platz zwei. Die FPÖ steht vor dem Bruch ihrer Regierungslinie. In der Stunde der Patrioten sammeln sich die Reste im ...

>> Tagebuch / 14 06 2004zum Seitenanfang


[ 22 ] Immer noch Voest. Die ÖVP schafft es, mit einem Landeshauptmann und zwei schwarzen Banken den größten Industriekonzern der Zweiten Republik zu kassieren. Alle vier Landtagsparteien haben sich auf ...

>> Tagebuch / 15 09 2003zum Seitenanfang


[ 23 ] 19 Millionen will der Innenminister noch heuer ab 1. September beim Personal einsparen. Auf vier Monate gerechnet entspricht das der vollen Arbeitsleistung von 1500 Beamten. Die Unterwelt jubelt. ...

>> Tagebuch / 25 08 2003zum Seitenanfang


[ 24 ] Unten in Wien gibt es den zweiten Aufguss der alten Regierung. Oben am Hochkar fahre ich Schi. Über mir der blaue Himmel, unter mir der Wiener Jammer. Nicht einmal Europa regt sich mehr auf, wenn ...

>> Tagebuch / 02 03 2003zum Seitenanfang


[ 25 ] Ausgabe: http://www.derStandard.atStimmvieh auf UrlaubSeit gestern ist das Parlament in Urlaub. Wer wird den Unterschied merken ?Die öffentlichen Stellungnahmen gehen weiter. In der ZiB wird man ...

>> Textezum Seitenanfang


[ 26 ] Zwanzig Prozent des Regenwaldes stehen noch. Das ist viel. Aber achtzig Prozent sind von einem Volk, das sich im Land verliert, bereits zerstört worden. Das ist mehr.Pelle kämpft um Sustainability, ...

>> Tagebuch / 18 12 2001zum Seitenanfang


[ 27 ] In einer Stunde fliege ich nach Ottawa zur NATO-Parlamentariertagung. Tagebuchpause.Nachträge aus Kanada:Ankunft in Ottawa. Die meisten der jungen Polizisten, die in schwarzem Overall und ...

>> Tagebuch / 06 10 2001zum Seitenanfang


[ 28 ] Die Urabstimmung rückt näher, und wir werden uns entscheiden müssen. Ginge es nur um die Fragen, dann gäbe es nur eine Empfehlung: zu Hause bleiben. Wahrscheinlich steht aber die einzige Frage, ...

>> Tagebuch / 10 09 2001zum Seitenanfang


[ 29 ] Ja, Ortlieb hat es ein zweites Mal geschafft. Ganz zufrieden sitzt er auf seinem Platz. Der Plenarsaal ist viel größer und heller als jede Tiefgarage der Welt. Da läßt es sich leben !ORF-Gesetz ...

>> Tagebuch / 05 07 2001zum Seitenanfang