Ergebnisse für: Wiener

[ 1 ] Wiener Grüne. Die ersten acht Plätze sind gewählt. Die wenigen Funktionäre, die sich vor der Öffnung der Landesversammlung gefürchtet haben, stellen jetzt erleichtert ...

>> Tagebuch / 15 11 2009zum Seitenanfang


[ 2 ] Krone. Ab und zu, wenn es ums Eingemachte geht, leistet sich die Kronen Zeitung einen Luxus: Sie stellt sich gegen die Interessen ihrer Leser. Das Eingemachte ist immer das Vermögen, also das, was ...

>> Tagebuch / 19 04 2009zum Seitenanfang


[ 3 ] Schönredner. Paul Krugman warnt und weist auf etwas hin, was bei ungetrübtem Blick einsichtig ist: Das extrem hohe Ostengagement der österreichischen Banken stellt heute ein extrem hohes Risiko ...

>> Tagebuch / 18 04 2009zum Seitenanfang


[ 4 ] Sicherheits-Bankrott.2005: 4,28 % 2006: 5,54 % 2007: 4,40 % 2008: 4,50 % 2009 Jänner - März: 3,2 %.Das sind die Zahlen des Sicherheitsbankrotts in Wien. Die ...

>> Tagebuch / 15 04 2009zum Seitenanfang


[ 5 ] Politisch war der Friedensnobelpreis für Al Gore ein wichtiges Zeichen. Persönlich war die Verleihung ein Fehlgriff.Gestern in Wien verweigerte Gore jedes Interview. Nach zehn Minuten mussten die ...

>> Tagebuch / 25 10 2007zum Seitenanfang


[ 6 ] Günter Platter will sich „in Wien neu aufstellen“. Zu diesem Zweck lässt er sich von Polizeipräsident Stiedl über den Verein der Freunde der Wiener Polizei berichten. Der ehemalige ...

>> Tagebuch / 21 10 2007zum Seitenanfang


[ 7 ] 9 Uhr, Landesgericht. Im Horngacher-Prozess treten die Exponenten des Vereins der Freunde der Wiener Polizei auf. Die Wiener Polizei hat, so weit ich das beurteilen kann, ähnliche Freunde wie die ...

>> Tagebuch / 17 10 2007zum Seitenanfang


[ 8 ] Es ist doch ganz einfach. Vier Afrikaner leben in Wien und sind frustriert. Sie haben dafür mindestens ebenso viele einsichtige Gründe wie vier Polizisten. Weil sie so frustriert sind, schnappen ...

>> Tagebuch / 01 09 2006zum Seitenanfang


[ 9 ] Die SPÖ hat eine neue Wahlkampfstrategie, und die wirkt. Je weniger von Alfred Gusenbauer und seinem Team zu sehen ist, desto mehr Menschen können sich vorstellen, SPÖ zu wählen. Am Weg zur ...

>> Tagebuch / 28 08 2006zum Seitenanfang


[ 10 ] Das wenige Gute zuerst: Die britischen Dienste sind ebenso wie Scotland Yard ihren US-Kollegen weit überlegen. Es hat einen Grund, warum in der EU wesentlich besser Anschläge verhindert und die ...

>> Tagebuch / 10 08 2006zum Seitenanfang


[ 11 ] Das war mein 25. Bundeskongress. Es war einer der besten.Natürlich bin ich persönlich zufrieden. Das ist ein schönes und starkes Vertrauen, das mir der Kongress ausgesprochen hat und darüber freu ...

>> Tagebuch / 14 11 2005zum Seitenanfang


[ 12 ] Die Wiener Landesversammlung hat gewählt. Glawischnig, Öllinger, Lunacek, Stoisits – auf den ersten Blick klingt das wie eine Bestätigung der Arbeit des Parlamentsklubs. Wer dort war, hat ...

>> Tagebuch / 06 11 2005zum Seitenanfang


[ 13 ] Wien, mehr als zwei Prozent gewonnen und doch verloren? Das ist seltsam, so wie vieles, was derzeit rund um uns geschieht.Die FPÖ verliert mehr als ein Drittel ihrer Mandate. Trotzdem wird Herr ...

>> Tagebuch / 25 10 2005zum Seitenanfang


[ 14 ] „Leben oder Tod – Wahlen in Wien. Liebe Mitchristen: Endlich ist es so weit: Bei der kommenden Wiener Landtagswahl wird erstmals eine ausgezeichnete christliche Kandidatin auf der ...

>> Tagebuch / 18 10 2005zum Seitenanfang


[ 15 ] Herbert Haupt steht am Rednerpult. Damit verkörpert er den Zustand der FPÖ. Aber wie geht es weiter?Am 23. April hat Hilfshaider Strache seine erste und letzte Chance. Er muss an die Spitze der ...

>> Tagebuch / 31 03 2005zum Seitenanfang


[ 16 ] Tief unten in meiner steirischen Heimat fuhrwerkt ein Sozialdemokrat namens Voves. Er hat einen teuflischen Plan entwickelt, um seine Partei endgültig zu gusenbauern: Er will sich die Option mit der ...

>> Tagebuch / 17 01 2005zum Seitenanfang


[ 17 ] Zehn Jahre für Charles Graner. Der Unteroffizier ist von einem amerikanischen Militärgericht für seine Behandlung irakischer Gefangener verurteilt worden. Das ist ein Teilsieg für den ...

>> Tagebuch / 16 01 2005zum Seitenanfang


[ 18 ] Nein, es wird nicht gefoltert. Generalmajor Segur-Cabanac weiß das schon am Beginn der Untersuchung. Zuerst der Freispruch, dann die Fakten. Der Verteidigungsminister macht es zum Glück anders. Der ...

>> Tagebuch / 06 12 2004zum Seitenanfang


[ 19 ] Damit es nicht vergessen wird: Finanzminister Grasser steht im Zentrum der Eurofighter-Affäre. Aber am Horizont zeichnet sich schon die Schubumkehr ab. So wie es derzeit aussieht, wird EADS seinen ...

>> Tagebuch / 06 10 2003zum Seitenanfang


[ 20 ] Verhandeln, verhandeln... Seit gestern läuft es voll. Bis spät in die Nacht wird vorbereitet, verhandelt, überprüft, wieder verhandelt. Die sachlichen Kompetenzen sind ungleich verteilt. Die ...

>> Tagebuch / 11 02 2003zum Seitenanfang


[ 21 ] Ausgabe: http://www.derStandard.atWeitergauggen !Schön war es in der Wiener Innenstadt mit Karl Öllinger und vielen anderen. Wir haben Spenden für Harald Gaugg gesammelt und dabei viel ...

>> Textezum Seitenanfang


[ 22 ] Mitten in der Nacht gibt das Innenministerium die nächste Säuberung bekannt. Gendarmeriegeneral Oskar Strohmeyer hat zwei Fehler: Er hat Strassers „Reform" kritisiert, und er ist Sozi. Ab heute ...

>> Tagebuch / 07 06 2002zum Seitenanfang


[ 23 ] Die Freiheitlichen sitzen und brüten. Am Ende kommt Erstaunliches heraus: Haider geht und bleibt, Westenthaler schrumpft und bleibt, Riess-Passer bleibt hinter Haider sitzen. Es ist ein weiter Weg ...

>> Tagebuch / 17 02 2002zum Seitenanfang


[ 24 ] Mobilkom gibt jetzt 14 000 "Datensätze" in der Kärntner Überwachungs-Affäre zu. One will "aus technischen Gründen" noch nichts geliefert haben. Die Füße werden langsam kalt.Die Opernballdemo ...

>> Tagebuch / 07 02 2002zum Seitenanfang


[ 25 ] Regenbogenball. Die Paare, die eröffnen, legen ihre Unsicherheit schnell ab. Männer tanzen mit Männern und Frauen mit Frauen, alle liebevoll und mit Freude. Die langen weißen Kleider verdecken ...

>> Tagebuch / 02 02 2002zum Seitenanfang


[ 26 ] Ein Sozi erzählt aus der Partei. Zwei Linien bewegen sich immer deutlicher auseinander. Alfred Gusenbauer will eine Alternative zu blau-schwarz. Die heißt rot-grün. Michael Häupl steht für das ...

>> Tagebuch / 03 08 2001zum Seitenanfang


[ 27 ] Das Baukartell ist verurteilt. In erster Instanz, nicht rechtskräftig, aber doch: Alle neun Manager der großen Baufirmen haben bedingte Haftstrafen und unbedingte Geldstrafen erhalten. Jetzt freu ...

>> Tagebuch / 30 05 2001zum Seitenanfang


[ 28 ] Wenn Richter Forsthuber eine Verhandlung leitet, traut wohl keiner dem pausbäckigen, unsicheren Vorsitzenden Böses zu. Auch er selbst würde kaum auf die Idee kommen, dass er Teil des ...

>> Tagebuch / 08 05 2001zum Seitenanfang


[ 29 ] Wiener Landesversammlung im Kolpingheim im neunten Bezirk. Mit der Wiener Wahl haben wir unseren ersten Bundesrat gewonnen, und der wird heute gewählt. Über 300 Leute sind da, der Saal ist ...

>> Tagebuch / 17 04 2001zum Seitenanfang


[ 30 ] Schüssel schweigt, Haider ist untergetaucht, so habe ich mir schwarz-blau gewünscht. Aber das Wiener Ergebnis hat viele Eltern.1. Der Sieg der Sozis. Ihre Absolute ist ein Solitär. Das wird es nie ...

>> Tagebuch / 26 03 2001zum Seitenanfang


[ 31 ] News hat einen Aktenvermerk des Untersuchungsrichters (siehe faksimile.pdf). Erdei hält fest, wie ihn die Staatsanwaltschaft bei den Erhebungen gegen Kabas und Kreissl verhungern läßt. Mitte März ...

>> Tagebuch / 21 03 2001zum Seitenanfang


[ 32 ] Frühstücksanruf aus der Wiener Staatsanwaltschaft. Der Kollege warnt mich. Bei der Haider-Einstellung habe es Druck von oben gegeben, jetzt versuche man, die Anklagen gegen Kabas und Kreissl nach ...

>> Tagebuch / 15 02 2001zum Seitenanfang